Werbung

Echte Kripo ermittelt nun

Am Donnerstag, den 22. Mai gegen 17 Uhr, wiesen sich zwei unbekannte Männer einer 89-jährigen Frau aus Eisenach gegenüber als Kriminalbeamte aus. Sie wollten mit der Frau einige Fragen klären und begaben sich mit ihr in die Wohnung.
Einer der Täter verwickelte die Frau in ein Gespräch, während der andere die Wohnung durchsuchte.
Durch die beiden Täter wurde dann ein Ölgemälde, eine Münzsammlung sowie Bargeld gestohlen. Es gelang den beiden auch die Frau dazu zu bewegen, ihnen die EC – Karte mit der PIN auszuhändigen. Der Frau entstand ein Schaden von mehreren 1000 Euro.
Die beiden Täter hatten an der Bekleidung ein goldfarbenes Metallschild über der linken Brust. Das Schild trug die Aufschrift „KRIPO“. Die richtige Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.
In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass solche Schildchen (aber mit dem Nachnamen versehen) von uniformierten Polizisten getragen werden.
Die Polizisten haben zur Legitimierung einen Dienstausweis mit Passbild.
Die Kriminalpolizei hat zusätzlich eine ovale Marke aus Metall mit der Aufschrift Kriminalpolizei und einer Nummer.
Im Zweifelsfall kann auch mit der Polizeidienststelle telefonisch Rücksprache genommen werden.

Beschreibung der Täter:
1. 1,70 – 1,75 Meter groß, schlanke Figur, dunkles kurzes Haar, dunkler Oberlippenbart, bekleidet mit einem gelben Anorak, auf Brusthöhe schwarz abgesetzt, dunkle Stoffhose, dunkle Schuhe;
2. 1,65 – 1,70 Meter groß, schlanke Figur, dunkles kurzes Haar, dunkler Oberlippenbart, Bekleidung wie 1. Täter s.o..

Werbung
Top