Anzeige

„Ein Mann gefangen im Körper eines Menschen und der Seele eines Drachens“

So beschrieb ein 35-jähriger selbst ernannter „Ninjago“-Kämpfer seine Gefühlswelt und legte sich kurzerhand am Samstagmorgen mit einem „Holzaffen“ an.

Der Mann verlegte sein Lieblingsspiel aus der virtuelle Welt in das reale Stadtzentrum von Bad Salzungen. Dort griff er nach einem Absperrpoller und traktierte eine wunderschön geschnitzte Holzskulptur in Form eines sitzenden Affen. Das liebevoll angefertigte Unikat verlor dabei leider den Kopf und wurde beschädigt.

Aufgrund aufmerksamer Zeugen, konnte der Mann durch die zügig herbeigerufene Polizei noch in der „Kampfarena“ festgenommen werden. Mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung und einer Einweisung in die Psychiatrie wurde das erlebnisreiche „Rollenspiel“ für den verwirrten Mann beendet.

Bad Salzungen (ots)

Anzeige
Top