Werbung

Enkeltrick erfolgreich

Ein Seniorin aus Südthüringen erhielt bereits am 28.04.2020 einen Anruf, bei dem sich die Anruferin als Enkelin ausgab. Sie teilte der Frau mit, an einem Unfall beteiligt gewesen zu sein und nun 14.000 Euro zu benötigen.

Weil der angegebene Name der Anruferin mit dem der Enkelin übereinstimmte, ging die Seniorin von der Wahrheit aus und hob am darauffolgenden Tag das geforderte Geld ab. Nach einem erneuten Telefonat mit dem angeblichen Anwalt der Enkeltochter wurde sich für den 30.04.2020 zur Geldübergabe verabredet. Die Frau übergab dem am Treffpunkt erschienenen Mann die 14.000 Euro.

Erst am Samstag (09.05.2020) fiel der Schwindel auf, denn die Seniorin erhielt Besuch ihrer tatsächlichen Enkelin, die auf den Unfall angesprochen überhaupt nicht wusste, wovon ihre Großmutter sprach.

Die Polizei warnt vor dieser Masche der Betrüger. Mit gezielter Gesprächsführung, entlocken die Täter ihren Opfern tatsächliche Namen und führen sie meist so hinters Licht. Fallen Sie nicht darauf herein. Übergeben Sie niemals Bargeld oder Kontodaten und informieren Sie in jedem Fall die Polizei.

Südthüringen (ots)

Werbung
Top