Werbung

Erneut Gewinnversprechen am Telefon

Verhaltenshinweise der Polizei

Am Mittwoch und Donnerstag erhielt eine 79-Jährige Anrufe einer angeblichen Lottogesellschaft. Beim ersten Anruf wurde zu einem Gewinn von 50.000 Euro gratuliert. Zur Geldauszahlung sollte die Gewinnerin Gutscheinkarten im Wert von 900 kaufen. Beim zweiten Anruf wurde der Gewinn auf über 90.000 Euro erhöht. Für diese Auszahlungen seien Gutscheinkarten im Wert von 2.100 Euro erforderlich, die die vermeintliche Gewinnerin kaufen und an einen Geldboten übergeben soll. Die Dame ging auf diese Forderung nicht ein und verständigte stattdessen die Polizei. Ihr blieb somit ein Vermögensschaden erspart. Gegen den Anrufer wird wegen versuchtem Betrug ermittelt.

Bei den geforderten Gutscheinkarten handelt es sich um Prepaid-Karten für Einkäufe im Internet. Diese Karten gibt es an vielen Tankstellen und in Einzelhandelsgeschäften. Mit einer Prepaid-Karte erhält der Käufer eine individuelle Nummer (PIN). Diese Nummer ist wie Bargeld zu betrachten, denn wer sie hat, kann damit im Internet einkaufen. Deshalb erfragen Betrüger unter einem Vorwand die Gutschein-Nummer bei ihren Opfern, um damit im Internet auf Einkaufstour gehen zu können. Die Polizei rät bei derartigen Anrufen zur Vorsicht:
– Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie nichts gewonnen haben.
– Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern. Zahlen Sie keine Gebühren und kaufen sie keine Gutscheinkarten.
– Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon.
– Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter.
– Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben. Notieren sie sich wenn möglich die Antworten.
– Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei über den Notruf 110 oder direkt Ihre örtliche Dienststelle, den Inspektionsdienst Gotha über die Telefonnummer 03621-780.

Diese und weitere Verhaltenshinweise erhalten Sie online unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/. (as)

Friedrichroda (Landkreis Gotha) (ots)

Werbung
Werbung
Top