Werbung

Erneute Warnung vor Trickbetrügern

Seit mehreren Tagen kommt es thüringenweit vermehrt zu Anrufen bei älteren Bürgern durch falsche Polizeibeamte, wobei das Vorhandensein von Wertgegenständen und Sicherungsmodalitäten in der Wohnung der Angerufenen abgefragt wurden.

Schwerpunkte bilden derzeit die Städte Erfurt, Nordhausen, Gotha und der Unstrut-Hainich-Kreis. Die Polizei weist eindringlich darauf hin, auf telefonische Nachfragen keine Informationen zu Geldbeständen, Wertgegenständen, Kontodaten usw. zu geben. Erst recht wird vor etwaigen Geldübergaben an vermeintliche Polizeibeamte gewarnt.

Anrufe, bei denen der Verdacht eines falschen Polizeibeamten aufkommt, sollten umgehend beendet und die Polizei hierüber informiert werden. Die Polizei bittet die Bürger weiterhin um die Sensibilisierung im Familien- und Bekanntenkreis.

Werbung
Werbung
Top