Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: © Landespolizeiinspektion Gotha
2. Aufnahme der einzelnen Person

Bildquelle: © Landespolizeiinspektion Gotha
2. Aufnahme der einzelnen Person

Erneuter Zeugenaufruf zu Brand in Wohn- und Geschäftshaus

In der Nacht vom Montag, dem 15. April 2019 zum Dienstag, dem 16. April 2019, kam es gegen 01.40 Uhr in der Querstraße/Goldschmiedenstraße zu einem Brand.

Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet zunächst ein Sperrmüllhaufen in Brand. Das Feuer griff auf den Wohn- und Geschäftshaus über, wodurch ein Textilgeschäft vollständig ausbrannte. Es wurden mehrere Personen verletzt. Der Brandschaden beläuft sich etwa auf 1 Mio. Euro.

Durch eine Videoüberwachung eines unmittelbar am Brandort befindlichen Geschäfts konnten Personenbewegungen aufgezeichnet werden. Kurz vor dem Brand liefen einmal eine Person und einmal zwei Personen in der Querstraße in Richtung Goldschmiedenstraße. Ob diese Personen mit der schweren Brandstiftung in Zusammenhang stehen, soll nun ermittelt werden.

Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Wer kann Personen benennen, die am besagten Tag in der Zeit zwischen 01.30 und 02.00 Uhr in der Querstraße bzw. Goldschmiedenstraße unterwegs waren? Wer kann Angaben zu den abgebildeten Personen machen? Insbesondere die abgebildeten Personen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, da sie als wichtige Zeugen in Betracht kommen.

Bildquelle: © Landespolizeiinspektion Gotha
1. Aufnahme der einzelnen Person

Bildquelle: © Landespolizeiinspektion Gotha
1. Aufnahme der zwei Personen

Bildquelle: © Landespolizeiinspektion Gotha
2. Aufnahme der zwei Personen

Ein Beschluss der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Veröffentlichung der Fotos zu Fahndungszwecken in der Öffentlichkeit liegt vor. (ah)

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

210240
Werbung
Top