Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Erst Schnee und Eis, jetzt Tauwetter – Airbags lösten aus

Aufgrund von Straßenbauarbeiten im vergangenen Herbst und derzeit einsetzendem Tauwetter kam es in Stregda gestern Nachmittag zu einem Verkehrsunfall und zu Behinderungen bis hin zur Vollsperrung der Mühlhäuser Chaussee. In Höhe der Bushaltestelle war die Straße so weit abgesackt, dass ein Befahren unmöglich geworden war.
Ein Mazda war dort gegen 17 Uhr so am schlechten Straßenbelag hängen geblieben, dass im Fond beide Airbags auslösten. Der Fahrer – ein 22jähriger Einheimischer – zog sich Verletzungen im Gesicht zu. Die Sachschäden am Mazda betragen rund 2500 €. Mehrere Autos blieben am schlechten Straßenbelag hängen. Die Behinderungen verliefen über die Mühlhäuser Chaussee und über den Abzweig in Richtung Madelungen hinaus. Eine Vollsperrung der Straße machte sich erforderlich, die auch über den Rundfunk bekannt gegeben wurde. Eine Umleitung wurde ausgeschildert.
Die erheblichen Straßenschäden werden so schnell als möglich ausgebessert, um die Verkehrseinschränkung zeitlich so kurz wie möglich zu halten.

Wildschwein lief über die Straße
Auf der B 19, kurz vor der Hohen Sonne, kam es am gestrigen Morgen, gegen 05.30 Uhr, zu einem Unfall, bei dem ein Wildschein von einem Fiat angefahren wurde. Am Fiat entstanden Schäden von rund 250 €. Der Jagdpächter wurde vom Unfall und dem verletzten Tier informiert.

Auto landete auf dem Dach
Am Ortsausgang Mihla in Richtung Nazza kam es gestern gegen 10 Uhr zu einem Unfall, an dem ein Fahrzeug allein beteiligt war. Zwar entstand am Opel-Corsa Totalschaden, die 23-jährige Fahrerin wurde glücklicherweise nicht verletzt. Aufgrund von Unachtsamkeit kam sie mit dem Opel nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Randstreifen und überschlug sich so, dass der PKW auf dem Dach liegen blieb.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top