Falsche Polizisten erbeuten Bargeld

Zeugensuche

Bildquelle: © Picture-Factory – Fotolia.com

Gestern wurde der Polizei ein Betrugsfall aus der Humboldtstraße in Gotha gemeldet. Eine 86-Jährige wurde gegen 18.00 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses abgepasst, ihr wurde in der weiteren Folge vorgetäuscht, dass es zu einem Einbruch gekommen sei.

Die zwei bislang unbekannten Männer gaben sich bei der Seniorin als zivile Polizeibeamte aus, verschafften sich so Zutritt zu der Wohnung der Frau und entwendeten in der weiteren Folge Bargeld in Höhe eines unteren fünfstelligen Eurobetrages.

Die Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

  • männlich
  • circa 170-175 cm groß
  • kräftige Statur
  • kurze Haare
  • bekleidet mit einem hellgrauen Sportanzug aus Stoff

Täter 2:

  • männlich
  • circa 170-175 cm groß
  • kräftige Statur
  • kurze blonde Haare, Dreitagebart
  • bekleidet mit einem hellgrauen Sportanzug aus Stoff

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt getätigt haben, werden gebeten sich mit der Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0135883/2024) in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Die Polizei rät dringend:

  • Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen, im Zweifel rufen Sie die entsprechende Behörde an
  • Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung.
  • Gehen Sie gegen aufdringliche Besucher energisch vor, rufen Sie im Zweifelsfall laut um Hilfe und verständigen Sie den Polizei-Notruf unter 110.

Da die Täter es in den meisten Fällen hauptsächlich auf Senioren abgesehen haben, empfiehlt die Polizei Ihnen mit Ihren Angehörigen Gespräche zu führen und über diese Masche aufzuklären. Informationen dazu erhalten Sie im Internet unter https://polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten/ oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landespolizeiinspektion Gotha unter 03621-781504. (jd)

Gotha (ots)

Anzeige