Anzeige

Falsches Mitleid

Am 19.12.00 wurde ein älterer Bürger des Wartburgkreises Opfer eines gewissenlosen Betrügers. Der bisher unbekannte Betrüger entlockte dem Geschädigten einen höheren Bargeldbetrag unter Vorspiegelung von falschen Tatsachen, indem er eine Bedürftigkeit vorgab. In diesem Zusammenhang steht ein Pkw BMW – Farbe Rot – mit dem Kennzeichen -Fragment BO-?.
Bürger, welche im Bereich Marksuhl, Förtha, Eckardtshausen oder Wilhelmsthal ein derartiges Fahrzeug wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eisenach unter der Telefon-Nr. 2610 zu melden.
Gleichzeitig weist die Polizei in diesem Zusammenhang darauf hin, dass man sich vor solchen Betrügern schützen sollte, indem man an unbekannte Personen keinerlei Bargeldbeträge übergibt, auch wenn diese eventuelle Verwandtschaft oder Bekanntschaft mit ins Spiel bringen.

83-Jähriger Fußgänger schwerverletzt
Kurz nach 17.00 Uhr befuhr eine Fordfahrerin die Landstraße Gerstungen – Untersuhl aus Richtung Qbersuhl. In Höhe der Hausnummer 150 überquerte zu diesem Zeitpunkt ein älterer dunkelgekleideter Mann die Straße von links nach rechts. Es kam zum Zusammenstoß und der Mann wurde schwerverletzt und dann ins Christliche Krankenhaus nach Eisenach gebracht.
Sachschaden am Pkw ca. 3000,- DM.

Einbruch in die Berufschule Palmental
Vom 18.12.2000, 16.00 Uhr, bis 19.12.2000, 06.00 Uhr, drangen unbekannte Täter in die Berufschule im Palmental ein und entwendeten aus einem Büroraum einen Computer mit Zubehör im Wert von 2000,- DM. Der Sachschaden durch Aufhebeln von Holztüren liegt bei 1000,- DM.

Unfallflucht in Großensee
Am Nachmittag des 19.12.2000 wird dem Polizeiposten Berka/Werra eine Unfallflucht in Großensee, Am Wasser/Feldstraße angezeigt.
Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt einen parkenden Pkw Peugeot amtl. Kennzeichen HEF-TV 88, und verlässt die Unfallstelle, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Schaden ca. 3000,- DM.
Hinweise bitte an den Polizeiposten Berka/Werra 036922133156.

Anzeige
Top