Anzeige

Feuer vernichtete Villa

Auf dem Kindel wurde durch ein Großfeuer am Sonntag eine Villa vernichtet. Gegen 10 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert.
Im Haus befanden sich zwei Frauen (44 und 69 Jahre) sowie drei Kinder (6 bis 12 Jahre). Sie konnten aus dem brennenden Haus entkommen und blieben unverletzt.

Zu Brandbekämpfung wurden 50 Kameraden eingesetzt. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Eisenach, die Freiwilligen Wehren aus Großenlupnitz, Wenigenlupnitz, Sättelstädt, Ettenhausen/N und Kälberfeld. Unterstützt wurden die Wehren vom DRK Eisenach (Sanitätsbereitschaft und Betreuungsgruppe), dem DRK-Rettungsdienst sowie dem Organisationsleiter des ASB. Vor Ort war auch die Polizei.

Der Schaden, der durch den Brand entstanden ist, beträgt ca. 1,5 Millionen EURO. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Top