Anzeige

Freunde sollte man sich aussuchen

Heute Nacht, 14. Dezember, gegen 2.30 Uhr, ging bei der Eisenacher Polizei ein Hilferuf ein. Ein Eisenacher aus der Elsa-Brandström-Allee teilte mit, dass ein Freund einfach seinen Opel-Vectra genommen und ohne Fahrerlaubnis sowie alkoholisiert die Fahrt durch Eisenach angetreten habe. Etwa eine Viertelstunde später brachte der 19-jährige den Opel zurück, war jedoch sichtlich erbost über das Informieren der Polizei und stieß seinen Freund um, so dass sich dieser leicht verletzte.
Wie sich beim Alkomattest herausstellte, stand der Jugendliche mit 1,5 Promille unter der Einwirkung von Alkohol. Es folgte die obligatorische Blutentnahme im Wartburgklinikum sowie eine Anzeigenerstattung.

Unfall in der Bergstadt
Ruhla. Am Mittwoch, 13. Dezember, kam es in Ruhla an der Einmündung Geschwister-Scholl-/Bahnhofstraße zu einem Unfall zwischen einem BMW und einem KIA. Der Fahrer des BMW beachtete das Stoppschild nicht, das an der Scholl-Straße steht. Er prallte frontal in die Beifahrerseite des KIA. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich allerdings auf rund 18000 Mark.

Unfallflucht in der Planstraße
Eisenach. In der Planstraße, vor dem Haus 21, kam es zwischen dem 12. Dezember, 14.40 Uhr und dem 13. Dezember, 6.15 Uhr zu einer Fahrerflucht. Ein Citroen wurde von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Die Wucht des Aufpralles war so stark, dass der Wagen etwas verschoben wurde und nun mit einem Rad auf dem Gehweg stand. Zudem ist die gesamte linke Fahrzeugseite (beide Türen, Schweller, Räder, Kotflügel und Blinklichter) stark beschädigt. Der Schaden wurde auf rund 5000 Mark geschätzt.
Wer hat diesen Unfall beobachtet, etwas gesehen oder gehört? Hinweise nimmt die PI Eisenach (03691261-0) entgegen.

Moped entwendet
Lauchröden. In Lauchröden, Gerstunger Straße, wurde aus einer Scheune ein Moped gestohlen. Die Tatzeit des Diebstahles liegt zwischen dem 9. Dezember und dem 11. Dezember. Bei dem Moped handelt es sich um ein S51 in dunkelgrün. Der Wert liegt bei rund 800 Mark.

Einbruch in Gartenlaube
Stregda. In eine Laube in der Gartenanlage «Rauschende Pappel» brachen unbekannte Diebe zwischen dem 3. Dezember und dem 13. Dezember ein. Sie beschädigten die Eingangstür des Gartenhäuschens, zerschlugen Fenster und entwendeten einen Fernseher mit Reciever, zwei Flaschen Sekt und acht Flaschen angesetzten Johannisbeerschnaps. Der Schaden wird mit rund 600 Mark angegeben.

Anzeige
Top