Werbung

Gefährdung im Straßenverkehr

Ein 86-Jähriger befuhr gestern mit seinem Ford die B 88 durch die Ortslage Schmerbach und weiter in Richtung Seebach.

Er wurde durch dahinter fahrende Verkehrsteilnehmer beobachtet, wie er Schlangenlinien fuhr und mindestens zweimal über die Fahrbahnmitte im Gegenverkehr beinahe Kollisionen verursachte. Nur durch Gefahrenbremsungen und Ausweichmanöver der entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer seien die Zusammenstöße verhindert worden.

Am Kreisverkehr bei Wutha-Farnroda wurde der Ford-Fahrer gestoppt und kontrolliert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet.

Die Polizei bittet, dass sich weitere Zeugen, ins besondere die entgegenkommenden gefährdeten Verkehrsteilnehmer melden (Telefonnummer 03691 -261124, Bezugsnummer 0150771/2020). (mwi)

Schmerbach / Wutha-Farnroda (ots)

Werbung
Top