Werbung

Glätteunfälle im Wartburgkreis

In den frühen Morgenstunden kam es im Wartburgkreis zu mehreren Glätteunfällen mit Sachschäden.

Gegen 03.00 Uhr befuhr ein 35 Jahre alter Lkw-Fahrer die B19 aus Eisenach kommend in Richtung Wilhelmsthal. Auf Höhe der Drachenschlucht kam er offenbar aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Gegen 04.20 Uhr kam ein 54-Jähriger Citroen-Fahrer auf der L1016 zwischen Mihla und Eisenach mutmaßlich ebenfalls aufgrund der Witterungsbedingungen von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auch hier auf zirka 2.000. Euro Der Citroen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich gegen 04.50 Uhr ebenfalls auf der L1016. Ein 28 Jahre alter Opel-Fahrer war aus Neukirchen kommend in Richtung Eisenach unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam, den Straßengraben durchfuhr und schließlich auf dem angrenzenden Feld stehen blieb. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro, auch dieser Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (fr)

Wartburgkreis (ots)

Werbung
Werbung
Top