Werbung

Glückloses Wildschwein

Bildquelle: fotolia: © nmann77

Gestern Morgen kam es auf der L1021 zwischen Stregda und Hötzelsroda zu einem Wildunfall, an dem vier Pkw beteiligt waren.

Ein 47 Jahre alter BMW-Fahrer war gegen 06.30 Uhr von Stregda kommend in Richtung Hötzelsroda unterwegs, als vor ihm ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Der 47-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Das Wildschwein lief zunächst weiter, kehrte dann jedoch auf die Fahrbahn zurück, auf der es zu einem weiteren Zusammenstoß mit einer 54 Jahre alten Renault-Fahrerin kam. In der weiteren Folge kollidierten noch zwei weitere Pkw mit dem zwischenzeitlich verendeten Wildschwein: ein 62-Jähriger Peugeot-Fahrer sowie ein 53-Jähriger mit seinem Mercedes.

An den vier Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden, die Fahrzeugführer blieben unverletzt. (fr)

Hötzelsroda (Eisenach) (ots)

Werbung
Top