Anzeige

Heilbronner Polizistenmord

Am 4. November 2011 waren in Eisenach/Thüringen zwei Männer, die zuvor eine Sparkasse überfallen haben sollen, kurz nach der Tat von der Polizei in einem Wohnmobil tot aufgefunden worden. Bei ihren anschließenden Ermittlungen hat die Polizei Gotha/Eisenach in diesem Wohnmobil zwei Polizeipistolen sichergestellt.

Diese Dienstpistolen waren der am 25. April 2007 in Heilbronn erschossenen Polizistin Michele Kiesewetter und ihrem seinerzeit schwer verletzten Kollegen geraubt worden.

Die Polizeidirektion Gotha hat diesen Waffenfund der Soko Parkplatz des LKA umgehend mitgeteilt. Staatsanwaltschaft Heilbronn und LKA ermitteln derzeit in enger Kooperation mit der Thüringer Polizei an der weiteren Aufhellung von möglichen Zusammenhängen mit dem Heilbronner Polizistenmord.

Anzeige
Top