Werbung

Hilfe geleistet – Kinder erkrankt

Am Mittwoch, den 22. August (vormittags) fuhr auf der A 4 (im Bereich Gotha) in Richtung Dresden ein Reisebus mit einer Schulklasse. Diese kam von Eisenach und hatte eine Klassenfahrt durchgeführt. Mehrere Kinder litten an Übelkeit und Erbrechen. Auf der Fahrt musste der Busfahrer wiederholt anhalten.
Auf dem Parkplatz vor Gotha wurde eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Gotha aufmerksam. Sie forderten sofort über Funk den Rettungsdienst an. Zwei Kinder kamen vorübergehend in die Kinderklinik Gotha.
Am Zielort Kranichfeld warteten bereits die Eltern der erkrankten Kinder, um mit diesen Ärzte aufsuchen zu können.
Da Eile geboten war, setzte sich der Funkwagen der VPI vor den Bus und begleitete diesen bis Kranichfeld.
Nur so konnte der Bus ungehindert durchfahren.
Am 23.8.01 traf ein Telefax des Schuldirektors ein. In diesem bedankte er sich für die schnelle und unkomplizierte Hilfe. Zwischenzeitlich waren 38 Schüler und 2 Erwachsenen erkrankt, einige von ihnen akut.

Werbung
Top