Werbung

Jugendlicher bekam Fahrstunde

Eine Funkwagenbesatzung beobachtete am Samstagabend gegen 23:30 Uhr einen Pkw VW, welcher Runden auf einem größeren Parkplatz drehte.

Als die Polizeibeamten den Pkw anhielten und einer Kontrolle unterzogen, staunten sie nicht schlecht. Am Steuer saß ein 15-Jähriger und auf dem Beifahrersitz saß dessen erwachsener Bekannter. Wie sich herausstellte, durfte der Jugendliche ein paar Runden drehen, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Der Bekannte gab im Zuge der weiteren Ermittlungen an, selbst nach Sonneborn gefahren zu sein. Aufgrund seines Verhaltens wurde ihm ein freiwilliger Drogentest angeboten, welcher positiv auf berauschende Mittel ausfiel.

Gegen beide Beteiligte wurde Anzeige erstattet und in der weiteren Folge die Weiterfahrt unterbunden. Der Jugendliche wurde an dessen Eltern übergeben. Eine Blutentnahme wurde ebenfalls gegen den Bekannten angeordnet und durchgeführt.(ck)

Sonneborn – Landkreis Gotha (ots)

Werbung
Top