Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Junge Eisenacherin pöbelt im Zug

Bundespolizei ermittelt wegen Auseinandersetzung im Zug

Zu einem Zwischenfall kam es dann am Abend gegen 21:30 Uhr in einer Regionalbahn. Hier verhielt sich eine 19-Jährige anderen Reisenden gegenüber aggressiv. Mitreisende wurden durch die Frau lautstark beleidigt, körperlich angegangen und mit Bier bespritzt. Der Zug befand sich auf der Fahrt von Erfurt in Richtung Eisenach. Auf Grund des Vorfalls hielt der Zug in Neudietendorf bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei.

Auch den Beamten gegenüber verhielt sich die 19-Jährige aggressiv, schlug einen der Beamten mehrfach mit der Faust gegen den Kopf und griff ihm in die Genitalien. Die Beamten fesselten die Frau und nahmen sie in Gewahrsam. Ein bei ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille.

Gegen die in Eisenach wohnende Frau hat die Bundespolizei Strafverfahren wegen Körperverletzung und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Thüringen (ots)

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1631882
Werbung
Top