Werbung

Junge Kindsmutter des toten Säuglings stellt sich der Polizei

Am Dienstagabend hat sich die mutmaßliche Kindsmutter des am Montagmittag bei Waldkappel-Bischhausen tot aufgefundenen Säuglings bei der Polizei gestellt.

Gegen 19.45 Uhr erschien die Frau, die aus dem Werra-Meißner-Kreis stammt, aus freien Stücken auf der Polizeistation in Eschwege und gab sich gegenüber den diensthabenden Beamten als Mutter des toten Säuglings zu erkennen. Die junge Frau konnte dabei auf Nachfrage der Beamten auch sehr dezidierte Angaben insbesondere über die Umstände machen, unter denen sie den Säugling an der Fundstelle abgelegt hatte.

Hinsichtlich der Motivlage der Frau und der genauen Umstände darüber, wie der Säugling zu Tode gekommen ist, können mit dem Hinweis auf die laufenden Ermittlungen derzeit noch keine ergänzenden Angaben gemacht werden.

Um die eindeutige biologische Identität als Mutter des toten Kindes klären zu können, willigte die Frau noch am Abend in die Abgabe einer freiwilligen Speichelprobe ein. Nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Kassel wurde die Frau am Abend wieder entlassen.

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först Staatsanwaltschaft Kassel; Thöne, Staatsanwalt

Werbung
Top