Werbung

Kettenreaktion mit 47.000,- Euro Schaden

Die 45-jährige Fahrerin eines Kleintransporters Fiat aus dem Rhein-Lahn-Kreis befuhr am Montagnachmittag die A 4 bei Sättelstädt auf dem mittleren von drei Fahrstreifen. Hier wechselte sie den Fahrstreifen nach links, wo sich zu der Zeit ein Pkw VW aus Chemnitz befand. Der VW wich nach links aus und touchierte die Leitplanke. Anschließend schleuderte der VW vor dem Transporter nach rechts und prallte gegen einen polnischen Lastzug. Dieser wiederum stieß mit einem weiteren Lastzug aus dem Kreis Schmalkalden-Meiningen zusammen.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 47.000,- Euro.

Sättelstädt (ots)

Werbung
Top