Werbung

Kleintransporter auf der A 4 ins Schleudern gekommen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Am Dienstag kurz vor 09:00 Uhr verlor der Fahrer eines Kleintransporters die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auf der Richtungsfahrbahn Dresden war der Transporter zwischen Eisenach-Ost und Sättelstädt auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Nach einer Kollision mit der Leitplanke schleuderte der Transporter über alle Fahrspuren und blieb auf der linken Fahrspur stehen. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 EUR.

Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Feuerwehr zum Einsatz kommen und die Stoffe auf der Fahrbahn binden. Kurz nach 10:00 Uhr war das Fahrzeug geborgen und die Vollsperrung Richtung Dresden aufgehoben.

Sättelstädt (ots)

Werbung
Werbung
Top