Werbung

Kollision an der Anschlussstelle Eisenach-West

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de
Symbolbild

Bei einer Kollision zweier Pkw am Donnerstag gegen 15:45 Uhr auf der A 4 an der Anschlussstelle Eisenach-West wurden zwei Personen verletzt.

Beide Fahrzeuge, ein Pkw Opel und ein Pkw Mini, waren im Bereich Eisenach-West in Richtung Frankfurt unterwegs. Eine 52-Jährige wollte mit ihrem Mini an der Anschlussstelle auffahren, wechselte auf die rechte Fahrspur, ohne auf den dort fahrenden Verkehr zu achten. Der Fahrer des Opels auf der rechten Spur konnte trotz Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem einfädelnden Pkw nicht mehr verhindern.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 20.000 EUR. Der 66-Jährige im Opel Combo wurde leicht verletzt, die 52-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bis 17:30 Uhr musste die rechte Fahrspur der Richtungsfahrbahn Frankfurt wegen der Fahrzeugbergung für den Verkehr gesperrt werden.

Eisenach (ots)

Werbung
Werbung
Top