Werbung

Lkw-Fahrer rüstet sich nach Streit mit Baseballschlager

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Ein ungewöhnliches Bild bot sich Mittwochnacht Mitarbeitern des Rasthofes Eisenach auf der A 4, weswegen sie die Polizei alarmierten.

Ein Mann war mit Gesichtsverletzungen in das Rastgebäude gekommen und hatte einen Baseballschläger bei sich. Ihm waren weitere Personen gefolgt, die offenbar versucht hatten, den Mann zu beruhigen.

Als die Polizisten vor Ort waren, stellte sich heraus, dass es zwischen zwei rumänischen Lkw-Fahrern, die sich auch kennen, zu einem handfesten Streit gekommen war. Dabei soll ein 25-Jähriger seinen 29-jährigen Kollegen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt haben. Der ältere flüchtete dann zu seinem Fahrzeug, rüstete sich mit einem Baseballschläger und brachte sich vorsichtshalber im Rastgebäude in Sicherheit.

Zum Einsatz des Schlägers gegen Personen soll es nach bisherigen Erkenntnissen nicht gekommen sein. Beide Lkw-Fahrer wurden dann räumlich getrennt, um weitere Konflikte zu vermeiden.

Eisenach (ots)

Werbung
Top