Anzeige

LKW verunfallt

Gestern Morgen, gegen 05.15 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Fahrer eines LKW die L1016 von Richtung Neukirchen in Richtung Mihla. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet der Sattelzug mit Auflieger ins Schleudern, sodass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Anschließend kam der der 65 Jahre alte Mann mit seinem Gespann nach links von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Graben und kam dort zum Stillstand. Hierbei wurde der 65-Jährige im Führerhaus eingeklemmt und verletzte sich leicht. Er wurde in der Folge durch die Feuerwehr befreit und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Gespann war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Es kam über mehrere Stunden zu Verkehrsbehinderungen. (jd)

Mihla (Wartburgkreis) (ots)

Anzeige
Top