Mehrere Verkehrsunfälle auf der A4

aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn

Bildquelle: © Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion

Seit gestern Mittag kam es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen auf Thüringer Autobahnen. Grund dafür war in den meisten Fällen eine nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn.

Unter anderem überschlug sich ein Pkw auf der A4 bei Sättelstädt, in Fahrtrichtung Frankfurt. Dieser durchbrach in der weiteren Folge einen Wildschutzzaun neben der Autobahn und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Bei einem weiteren Unfall mit drei Beteiligten Fahrzeugen, auf der A4 bei Eisenach-West, wurden gleich mehrere Personen verletzt. Der Unfallverursacher kam aufgrund von Aquaplaning nach rechts von seiner Fahrspur ab und kollidierte dabei mit zwei weiteren Fahrzeugen. Diese schleuderten folglich gegen die Schutzplanke. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt drei Personen, aus zwei Fahrzeugen leicht verletzt. Die Richtungsfahrbahn Frankfurt musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Schadenshöhe beider Unfälle beträgt ca. 60.000 Euro.

A4 bei Sättelstädt (ots)

Anzeige