Mit 2,53 Promille unterwegs

Die PI Eisenach erhielt am 24. November, gegen 23.48 Uhr, Kenntnis über einen Verkehrsunfall, welcher sich in Lengröden, auf der B 7 ereignet hatte. Den Streifenbeamten stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar:
Gegen 23.40 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit einem PKW Mazda die B 7 aus Richtung Creuzburg in Richtung Eisenach. Am Ausgang einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben, beschädigte einen Baum und kam in der weiteren Folge ca. 10 Meter zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerken die Beamten Atemalkoholgeruch, der Test zeigte einen Wert von 2,53 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet sowie der Führerschein sichergestellt. Der PKW musste mit einem Sachschaden von ca. 1000 € abgeschleppt werden.
Bereits am gleichen Tag, gegen 19.10 Uhr, war das Fahrzeug des 24-jährigen auffällig geworden. Das Fahrzeug befuhr die B 7 von Deubachshof in Richtung Eisenach, setzte im Höhe Ortslage Ramsborn zum Überholen zweier vor ihm fahrender PKW an, obwohl an dieser Stelle Überholverbot ausgeschildert ist und Gegenverkehr kam. Um einen Zusammenstoss zu vermeiden, mussten beide überholten PKW-Fahrer stark abbremsen, damit der Fahrzeugführer des Mazda wieder auf die rechte Fahrbahnseite lenken konnte. Hier konnte man nur von Glück reden, dass das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt nicht schon in einen Unfall verwickelt wurde.

Wieder Alkohol im Spiel
Bei einer Verkehrskontrolle in Eisenach stellten Beamte einen 26-Jährigen, welcher mit seinem PKW Ford die Kasseler Straße aus Richtung Katharinenstraße in Richtung BAB 4, Auffahrt Eisenach/West befuhr, fest, der unter Alkoholeinfluss stand. Der Test zeigte einen Wert von 0,54 Promille. Somit handelte sich der junge Mann eine Ordnungswidrigkeitsanzeige ein.

Täter wurden vermutlich gestört
In der Zeit zwischen dem 23. November, 23.15 Uhr und 24. November, 11.25 Uhr, versuchten Unbekannte in ein Gebäude einer Firma Am Rotberg, in Wutha-Farnroda, einzubrechen, was jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 €.

Anzeige
Anzeige