Werbung

Mit 3,3 Promille Verkehrsunfall verursacht

Bildquelle: © Picture-Factory – Fotolia.com

Zeugen meldeten gestern Abend der Polizei einen offenbar verunfallten VW Transporter bei Wutha-Farnroda.

Die Unfallermittlungen ergaben, dass der 47-jährige Fahrer gegen 19.00 Uhr die B 88 zwischen Eisenach und Wutha-Farnroda befuhr. Er übersah offenbar den zweiten Kreisverkehr, fuhr geradeaus und kollidierte mit einem großen Naturstein. Der Stein verschob sich durch die Wucht des Aufpralls und wurde dadurch beschädigt, ebenso wie die Einfassung des Kreisverkehrs. Der VW Transporter war nicht mehr fahrbereit.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer aggressiv, leistete massiv Widerstand und musste am Boden fixiert werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von rund 3,3 Promille. Die für das Strafverfahren notwendige Blutentnahme musste unter Zwang durchgeführt werden.

Der 47-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten. (ah)

Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)

Werbung
Top