Anzeige

Mopedfahrer kollidert mit verunfalltem Pkw

Am Sonntagmorgen gegen 02.10 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 1021 bei Eisenach ein Verkehrsunfall.

Ein Seatfahrer fuhr aus Richtung Stedtfeld in Richtung Hörschel und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kolliderte mit einem Hangabsicherungsgitter, überschlug sich mehrfach und kam schließlich wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 21-jährige Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Neben dem Gitter wurden ein Leitpfosten, ein Stationszeichen und auch die Fahrbahnoberfläche beschädigt.

Kurz darauf befuhr ein Kleinkraftrad die Straße in entgegengesetzter Richtung und kollidierte mit dem verunfallten Pkw. Der Fahrer stürzte und verletzte sich schwer. Einen Helm trug er nicht.

Beide Fahrzeugführer waren alkoholisiert. Bei dem 56-jährigen Mopedfahrer wurden knapp 1,3 Promille Atemalkohol festgestellt. Der Pkw Fahrer erreichte einen Wert von knapp 1,4 Promille, zudem verlief ein Drogentest positiv. Bei beiden wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der jeweilige Führerschein sichergestellt.

Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Sowohl der Pkw als auch das Kleinkraftrad waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Straße war für etwa drei Stunden gesperrt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich insgesamt auf ca. 8.500 Euro. (tr)

Eisenach (Wartburgkreis) (ots)

Anzeige
Top