Nach Einbruch: Polizist verletzt

Die Polizei wurde am Sonntagabend (10.03.), gegen 19.55 Uhr, über einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße „Am Zollhaus“ in Philippsthal informiert. Kurz darauf war eine zivile Streife vor Ort und parkte ihr Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand der Raiffeisenstraße.

Als ein 39-jähriger Beamter aus dem Fahrzeug stieg, wurde dieser von dem Pkw einer 37-jährigen Frau aus dem Wartburgkreis erfasst, die gerade die Straße „Am Zollhaus“ befuhr und in die Raiffeisenstraße abbog. Der 39-Jährige wurde dabei schwer verletzt und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Vor Ort ergab sich der Verdacht, dass die 37-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel steht, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.500 Euro.

Zur Unterstützung bei der Aufnahme des Unfalls und Einbruchs wurden mehrere Streifen hinzugezogen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hat sich eine männliche Person unbefugt Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Zeuginnen und Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizeistation Bad
Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Philippsthal / Hersfeld-Rotenburg (ots)

Anzeige