Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: benjaminnolte – Fotolia.com

Bildquelle: benjaminnolte – Fotolia.com

Nothilfe unter Anwendung von Pfefferspray?

Am Samstagabend gegen 19:50 Uhr kam es in einer Wohnung in der Straße Brühl in Gotha zu einer Beziehungsstreitigkeit.

Der Streit uferte soweit aus, dass die 28-jährige Frau durch ihren alkoholisierten 20-jährigen Mann mit der flachen Hand geschlagen wurde. Während sich das Ehepaar stritt, befand sich eine Freundin der Geschädigten in der Wohnung. Diese nahm die Situation wahr und wendete im Rahmen der Nothilfe ein Pfefferspray gegen den Ehemann an, um den Angriff abzuwehren. Dieser wurde aufgrund des Angriffes leicht verletzt und musste im örtlichen Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Gegen den Ehemann wird nun wegen einfacher Körperverletzung ermittelt. Gegen die helfende Freundin wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Im Rahmen dessen wird geprüft, inwieweit der Einsatz des Pfeffersprays im Rahmen der strafrechtlichen Notwehr gerechtfertigt war.(cr)

Gotha (ots)

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

110120
Werbung
Top