Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Kzenon - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © Kzenon - Fotolia.com

Polizei bittet um Filmaufnahmen von Bränden in der Innenstadt am 03.04.2018

Im Zuge der Ermittlungen zu den Bränden in der Innenstadt am späten Abend des 30. April 2018 liegen der Kriminalpolizei in Eisenach Aussagen vor, dass Zeugen Filme und Bilder von den Bränden aufgenommen haben sollen. Sie werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Eisenach, Telefon 03691/2610, in Verbindung zu setzen. (aha)

Meldung vom 04.04.2018, 15:40 Uhr: In gleich vier Straßen brannten vergangene Nacht, zwischen 23.20 Uhr und 23.50 Uhr, mehrere Mülltonnen und Sperrmüll. Die Feuerwehr hatte die Brände zügig gelöscht. Betroffen sind die Straße Palmental, die Schlachthofstraße,die Ludwig- und die August-Rudloff-Straße. Dort wurden insgesamt acht Mülltonnen, Sperrmüll und eine Streugutkiste auf unbekannte Weise in Brand gesetzt. Die Schadenshöhe ist gegenwärtig noch unbekannt. Personen wurden nicht verletzt. Polizeibeamte trafen in der Nähe eines der Brandorte auf einen 16-jährigen Schüler. Er wird, unter anderem aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes und seiner mitgeführten Gegenstände, verdächtigt, die Brände gelegt zu haben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er seinen Eltern übergeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Hinweise auf einen Zusammenhang mit den Bränden am vergangenen Wochenende, u.a. in der Goethestraße, liegen gegenwärtig nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Eisenach, Telefon 03691/2610, zu melden. (aha)

Eisenach – Kreisfreie Stadt (ots)

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top