Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: fotolia: nmann77

Unfall mit erheblichem Sachschaden
– Eisenach (ots)
Am gestrigen Tag kollidierten zwei Fahrzeuge im Bereich der Einmündung Langensalzaer Straße/Am Köpping. Ein 93-Jähriger stieß mit seinem Toyota mit dem VW einer 70 Jahre alten Dame zusammen. Hierbei entstand an beiden PKWs Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8.000 Euro, der Toyota musste abgeschleppt werden. (db)

Unter Drogen
– Eisenach (ots)
Die Eisenacher Polizei kontrollierte heute Morgen, gegen 08.00 Uhr einen 46 Jahre alten Fahrer eines Mazda in der Karl-Marx-Straße. Der Herr stand dabei offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, ein Test reagierte auf Kokain. Es folgte die Blutentnahme zur Beweissicherung sowie die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. (db)

Täter nach Einbruch festgenommen
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
In der Nacht von Sonntag auf Montag erhielt die Polizei Eisenach die Information, dass sich Personen Zugang zu einem Rohbau in der Schulstraße verschafft hatten. Die Beamten fuhren umgehend zum Einsatzort und konnten dort tatsächlich eine Frau im Alter von 23 Jahren und einen Mann im Alter von 26 Jahren feststellen. Die beiden Tatverdächten hatten offenbar vor, Werkzeug zu entwenden. Sie wurden zunächst vorläufig festgenommen und zur Polizei Eisenach gebracht. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls. (db)

Einbruch in Apotheke
– Mihla (Wartburgkreis) (ots)
Ein Unbekannter verschaffte sich zwischen dem 05.10.2021, gegen 18.50 Uhr und dem heutigen Tag, gegen 07.00 Uhr gewaltsam Zugang zu einer Apotheke in der Feldstraße. Der Täter durchsuchte die Räume und Schränke im Innenbereich und entwendete Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Das Beutegut ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0232601/2021) entgegen. (db)

Im Kreisel getroffen
– Bad Liebenstein (ots)
Ein 85-jähriger Autofahrer wollte Dienstagnachmittag in den Kreisverkehr in der Ruhlaer Straße in Bad Liebenstein einfahren. Dabei stieß er jedoch gegen den PKW einer 30-Jährigen, die bereits im Kreisverkehr unterwegs war. Es blieb glücklicherweise bei Blechschäden.

Angelausrüstung geklaut
– Bad Salzungen (ots)
Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich in der Zeit von Samstag- bis Montagnachmittag Zutritt zu einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen. Anschließend entwendete er eine komplette Angelausrüstung im Wert von etwa 500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Schlangenlinien gefahren
– Seligenthal (ots)
Ein Zeuge bemerkte Dienstagvormittag einen PKW, der in Seligenthal in Schlangenlinien unterwegs war. Er informierte die Polizei, die den Hyundai feststellen konnten und ebenfalls sahen, dass der Fahrer seine Spur kaum halten konnte. Die Kontrolle zeigte, dass der 60-jährige Mann hinter dem Lenkrad deutlich alkoholisiert war. Ein Test zeigte 1,97 Promille. Daraufhin musste er die Polizisten ins Krankenhaus begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Rechts vor links missachtet
– Fambach (ots)
Ein 67-jähriger Hyundai-Fahrer befuhr Dienstagnachmittag die Straße „Wirtsecke“ in Fambach und wollte an der Einmündung zur Straße „Wennebach“ vorbeifahren. Dabei missachtete er die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ und stieß mit dem Renault eines 34-Jährigen zusammen. Dieser verletzte sich leicht und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Zeugensuche nach Diebstahl von Baustelle
– Gotha (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte entwendeten am vergangenen Wochenende, zwischen dem 01.10.2021 und dem 04.10.2021 insgesamt 25 Dachtrapezbleche von einer Baustelle in der Burbachstraße. Das Beutegut hat einen Wert von ca. 2.300 Euro. Der Abtransport erfolgte nach gegenwärtigen Erkenntnissen mit einem Fahrzeug. Die Gothaer Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Beuteguts haben, sich unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0231641/2021) zu melden. (db)

Anzeige
Top