Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Vorfahrtsverstoß an ausgeschalteter Ampel
– Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Vormittag befuhr eine 34-jährige Audi-Fahrerin die Ruhlaer Straße und wollte nach links in die Eisenacher Straße abbiegen. Die Ampel an dieser Kreuzung war nicht in Betrieb. Die Fahrerin beachtete nicht die in diesem Fall geltende Vorfahrtsbeschilderung und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. In diesem Moment befuhr ein 62-Jähriger mit einem Lkw Daimler die Eisenacher Straße. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge wurde beschädigt, blieben aber fahrbereit. (as)

Zeugenaufruf zu Dieseldiebstahl
– Wenigenlupnitz (Wartburgkreis) (ots)
In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde von einer Baustelle im Industriegebiet Kindel Dieselkraftstoff gestohlen. Unbekannte konnten aus den Tanks von sechs Baufahrzeugen eine noch unbekannte Menge an Diesel entnehmen und flüchten. Vermutlich wurde zur Flucht ein nicht näher bekanntes Fahrzeug verwendet. Wer konnte in diesem Zusammenhang verdächtige Personen- und Fahrzeugbewegungen wahrnehmen? Sind unüblich geparkte Fahrzeuge im Industriegebiet gesehen worden? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 und unter Angabe der Bezugsnummer 0234013/2019 entgegen. (as)

Ein Tier – zwei Unfälle?
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein 59-jähriger VW-Fahrer die L 1021 von Neustädt nach Gerstungen. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn, stieß gegen den Pkw und flüchtete über die angrenzenden Bahngleise. Etwa 30 Minuten später überquerte ein Reh die L 1020 im Bereich der Werrabrücke. Ein aus Richtung Unterellen kommender 62-jähriger Dacia-Fahrer konnte ebenfalls trotz Gefahrenbremsung eine Kollision mit dem Tier nicht verhindern. Auch hier lief das Reh über ein angrenzendes Feld davon. In beiden Fällen kamen keine Personen zu Schaden, an den beiden Fahrzeugen entstanden geringe Sachschäden. Ob es sich um ein und dasselbe verkehrsgefährdende Reh handelt, ist bislang nicht bekannt. (as)

Kellertür angezündet
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
Im Keller eines Mehrfamilienhauses Am Rasenweg wurde versucht, eine Kellertür aus Holzlatten in Brand zu setzen. Die innere Türverkleidung aus Pappe wurde angezündet. Die Brandentwicklung griff von der Tür nicht auf andere Gegenstände über und erlosch von selbst. Dennoch kam es neben der Kellertür zu einem Sachschaden an Stromleitungen und Heizungsrohren, ohne dass deren Versorgungsleistung beeinträchtigt wurde. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781424 mit Angabe der Bezugsnummer 0234941/2019 entgegen. (as)

Einbruch in Stadtbibliothek
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein bislang Unbekannter gelangte Montagnacht über den Notausgang in die Stadtbibliothek. Es wurden mehrere Schränke durchwühlt. Der Täter verließ mit Bargeld aus der Registrierkasse und einem Laptop das Objekt und hinterließ einen Schaden in Höhe von 300 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 mit Angabe der Bezugsnummer 0233638/2019 entgegen.

Motorrad übersehen
– Leimbach (ots)
Ein 59-jähriger Fahrzeug-Führer fuhr Montagnachmittag mit seinem PKW von der Bahnhofstraße nach links auf die Salzunger Straße in Leimbach. Obwohl er am Stoppschild und danach an der Haltelinie stehen blieb, übersah er beim Abbiegen ein von links kommendes Motorrad. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei entstand Sachschaden. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Noch mal Glück gehabt
– Bad Salzungen (ots)
Montagabend kontrollierten Polizisten einen Opel in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 38-jähriges Fahrers. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Die Beamten nahmen den Opel-Fahrer mit zur Polizeiinspektion und führten dort einen gerichtsverwertbaren Alkotest durch. Da der Wert nun 0,48 Promille betrug, durfte der Opel-Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Vorfahrt nicht beachtet
– Kieselbach (ots)
Montagnachmittag fuhr der Fahrer eines Nissan vom Merkerser Weg nach links auf die Friedrich-Engels-Straße in Kieselbach. Er übersah dabei einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten Chrysler, dessen Fahrer trotz Notbremsung und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge nicht verhindern konnte. Es entstand Sachschaden von ca. 9.500 Euro.

Andrea T. | | Quelle: ,

Was denkst du?

011110
Werbung
Top