Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Polizeiberichte aus der Region

Pickup verunfallt
– Creuzburg / Wartburgkreis (ots)
Am Samstagmorgen gegen 08:00 Uhr verunfallte auf der B250 zwischen Creuzburg und Volteroda eine 44 jährige Frau aus dem nördlichen Wartburgkreis mit ihrem Pkw Nissan. Die Fahrerin verlor auf einem kurvigen Teilstück die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich an einer Böschung. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5.000,-EUR.(ri)

Frontalzusammenstoß mit Überschlag
– Hörselgau (Landkreis Gotha) (ots)
Auf der Ortsverbindung zwischen Hörselgau und Wahlwinkel kam es am Sonntagnachmittag zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Dacia und einem BMW. Der Dacia überschlug sich anschließend und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 78-jährige Fahrer wurde im Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 27-jährige BMW-Fahrer musste ärztlich behandelt werden, er erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Unfallort befindet sich auf einem Wirtschaftsweg. Ein Verstoß gegen die vorliegende Beschilderung ist Gegenstand der Unfallermittlung. (as)

Alt gegen Neu getauscht
– Kupfersuhl (ots)
Unbekannte entwendeten am Sonntag ein neues Weidezaungerät von einer Weide in Kupfersuhl. Ihr altes Gerät ließen die Täter zurück. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Dank dem ehrlichen Rempler
– Bad Salzungen (ots)
Am Samstagvormittag stieß ein Fahrer mit seinem Pkw auf dem Parkplatz an der Wildprechtrodaer Straße beim rückwärts Ausparken an ein anderes geparktes Fahrzeug und beschädigte es dadurch. Pflichtbewusst meldete er sich sofort bei der Polizei. Diese konnte die Halterin des geschädigten Fahrzeuges ausfindig machen und über den Schaden informieren. So konnte problemlos die Schadensregulierung geklärt werden.

Geldbörse gestohlen
– Bad Salzungen (ots)
Am Samstag, dem 09.11.2019, gegen 09.30 Uhr, wurde einer jungen Frau im Bad Salzunger ALDI-Markt die Geldbörse aus ihrer verschlossenen Umhängetasche gestohlen, während sie ihren Einkauf verpackte und sich mit ihrem Kind beschäftigte. Der Täter oder die Täterin konnte unbemerkt entkommen. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizei Bad Salzungen unter 03695-5510 entgegen.

Diebstahl aus Handtasche
– Bad Salzungen (ots)
Während des Einkaufs in einem Supermarkt in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen entwendeten Unbekannte am Samstag gegen 9.30 Uhr die Geldbörse mit Bargeld, EC-Karte und Ausweis aus der verschlossenen Tasche einer Frau. Die Tasche hing über deren Schulter. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Schlägerei vor Tanzlokal
– Gotha (ots)
Sonntagmorgen kam es in und vor einem Lokal in der Cosmarstraße zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Ein 38-Jähriger wurde von drei Männern angegriffen. Die beiden zur Hilfe eilenden 32- und 50-Jährigen wurden ebenso mit Fäusten geschlagen. Alle drei Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht. Zwei der drei Täter konnten vor Ort ermittelt werden. Gegen die beiden Täter osteuropäischer Herkunft, ein 27- und ein 29-Jähriger, wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen zum dritten Täter dauern noch an. (as)

Betrunkener greift Rettungsdienst an
– Gotha (ots)
Zeugen verständigten am frühen Samstagmorgen den Rettungsdienst, da ein Mann auf einer Wiese in der Schönen Allee lag und laut schrie. Statt die Hilfe der Retter in Anspruch zu nehmen, sprang der 25-Jährige auf und versuchte nach den Sanitätern zu schlagen. Diese konnten den Angriff unterbinden, es wurde niemand verletzt. Der alkoholisierte und offensichtlich nicht mehr hilfsbedürftige Täter muss sich in einem Strafverfahren wegen versuchter Körperverletzung verantworten. (as)

Beim Kartenspiel geschlagen
– Gotha (ots)
In einer Gaststätte kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Streit. Zwei Männer gerieten beim Kartenspiel aneinander. Erbost über das verlorene Spiel schlug ein 33-Jähriger seinen 38-jährigen Kartenfreund mit der Faust in das Gesicht. Der Spielgewinner wurde leicht im Gesicht verletzt. Beide standen unter erheblichen Alkoholeinfluss. Eine Anzeige gegen den Schläger wurde erstattet. Fraglich bleibt, ob beide in Zukunft wieder gemeinsam Karten spielen. (ak)

Museum beschädigt
– Gotha (ots)
Das herzogliche Museum am Schlossplatz war in der Nacht vom Freitag auf Samstag das Ziel Unbekannter. An der südlichen Gebäudeseite beschädigten sie eine Holztür. Durch einen Mitarbeiter wurde die Schadenshöhe mit 1000 Euro angegeben. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0281898/2019 entgegen. (ak)

Unfallflucht – Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
Eine 49-jährige Dacia-Fahrerin befuhr am Freitag gegen 13.15 Uhr die Steinmühlenallee. AufHöhe der Helenenstraße war plötzlich ein blaues Fahrzeug links neben ihr. Trotz eines Ausweichens kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während die Frau anhielt, setzte der Verursacher seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. An dem Dacia entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Die Polizei Gotha sucht Zeugen des Unfalls. Hinweisenimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0282026/2019 entgegen. (ak)

Vorfahrtsmissachtung mit Leichtverletzten
– Bad Tabarz (ots)
Am Samstagabend ereignete sich gegen 19:10 Uhr an der Kreuzung Inselsbergstraße/ Langenhainer Straße ein Verkehrsunfall zwischen 2 Pkw. Der 42-jährige Unfallverursacher missachtete die Vorfahrt und in der weiteren Folge kollidierten beide Pkw. Dabei wurden insgesamt 3 Personen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit.(ck)

Unfall unter Alkoholeinfluss
– B88 (ots)
Am Sonntag ereignete sich gegen 02:50 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Der 37jährige Fahrer eines Pkw VW Passat fuhr von Georgenthal kommend in Fahrtrichtung Catterfeld. Bei km 0,4 verlor der Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer war kurzzeitig in seinem Pkw eingeklemmt und verletzte sich selbst schwer. Bei der medizinischen Erstversorgung wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein Vorwert konnte nicht ermittelt werden. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden sichergestellt und der Pkw abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 9000 Euro. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet. Nach der Blutentnahme verblieb der Fahrer im Krankenhaus.(ck)

Beherzter Einsatz
– Fambach (ots)
Ein 74-jähriger PKW-Fahrer befuhr Sonntagabend die Karl-Marx-Straße in Fambach. Ein Zeuge beobachtete den Fahrer und bemerkte dabei schon eine äußerst unsichere Fahrweise. Als der Autofahrer dann an der Einmündung zur Borngasse anhielt, um abzubiegen, nutzte der Zeuge die Gelegenheit und sprach den Mann an. Die Alkoholisierung war deutlich wahrzunehmen und so griff der 35-Jährige beherzt durch das geöffnete Fenster in den PKW nach dem Fahrzeugschlüssel, zog ihn aus dem Zündschloss und informierte anschließend die Polizei. Der Alkoholtest zeigte einen Wert von 1,38 Promille und so musste der 74-Jährige die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Unfall mit E-Bike
– Schmalkalden (ots)
Ein E-Bike-Fahrer war Samstagnachmittag auf der Auer Gasse in Schmalkalden unterwegs. Er sah zu spät einen PKW, der verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr mit dem Fahrrad dagegen. Der Radler flog über das Auto und landete auf einem entgegenkommenden PKW. Dabei verletzte er sich leicht und kam ins Krankenhaus. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Festnahme bei Einbruch in Supermarkt
– Bebra / Bad Hersfeld – Rotenburg (ots)
In der Nacht zu Freitag (08.11.) brachen zwei männliche Personen in einen Supermarkt in der Hersfelder Straße ein. Die Täter wurden bei ihrer Tat durch vorbeifahrende Zeuginnen im Innenraum des Geschäftes beobachtet. Die Zeuginnen alarmierten sofort die Polizei, welche die beiden Einbrecher noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen konnten. Hierbei konnte auch noch das Diebesgut in Form von diversen Alkoholika sichergestellt werden. Die Diebe zerstörten im Vorfeld die beiden Schiebetüren am Haupteingang und gelangten so in das Innere des Geschäfts. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 5.300 Euro. Im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

 

Andrea T. | | Quelle: , ,

Was denkst du?

114200
Werbung
Top