Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Rote Ampel missachtet
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag fuhr eine 37-jährige Chevrolet-Fahrerin von der Ernst-Thälmann-Straße in den Kreuzungsbereich zur Kasseler Straße ein, obwohl die Ampel für sie rot zeigte. Eine vorfahrtsberechtige 33-jährige Mitsubishi-Fahrerin auf der Kasseler Straße konnte nicht mehr ausweichen. Beide Fahrzeuge krachten ineinander. Dabei wurde die Mitsubishi-Fahrerin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, die Schäden belaufen sich auf insgesamt 7.000 Euro. (as)

Unter Drogeneinfluss und Waffe dabei
– Sättelstädt (Wartburgkreis) (ots)
Am Vormittag des gestrigen Donnerstag wurde in der Ortslage Sättelstädt ein 23-jähriger Hyundai-Fahrer kontrolliert. Zunächst reagierte der Drogenvortest positiv. Anschließend stellten die Beamten fest, dass der Fahrer eine geladene Schreckschusswaffe in der Hosentasche mit sich führte. Die Waffe wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet. Zwei Anzeigen, wegen Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel und Verstoß gegen das Waffengesetz, mussten gegen den Fahrer erstattet werden. (as)

Einbruch in Baumarkt – Zeugenaufruf
– Treffurt (Wartburgkreis) (ots)
In der Zeit von Donnerstag, 09.01.2020, 18.30 Uhr bis Freitag, 10.01.2020, 07.25 Uhr kam es zu einem Einbruch in einen Baumarkt in der Goethestraße. Der Zaun des Außenlagers wurde gewaltsam geöffnet und mehrere Mörtelkübel und -eimer sowie mehrere Säcke Quarzsand im Gesamtwert von 60 Euro gestohlen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Eisenach (Tel. 03691-261124) unter der Bezugsnummer 0007858/2020 entgegen. (as)

Versuchter Tankstellenüberfall
– Stadtlengsfeld (ots)
Ein bislang unbekannter Täter versuchte Freitagmorgen (10.01.2020) gegen 5.00 Uhr eine Tankstelle in der Eisenacher Straße in Stadtlengsfeld zu überfallen. Mit vorgehaltener Waffe ging der maskierte Mann in den Geschäftsbereich und forderte den Angestellten auf, Geld zu übergeben. Dieser antwortete dem Mann, kein Geld zu haben und so ergriff der Unbekannte die Flucht. Beschrieben werden konnte er wie folgt: 170 bis 175 Zentimeter groß, dunkle Arbeitsbekleidung, Mütze und Rucksack auf dem Rücken. Ob es sich bei der Pistole um eine scharfe oder eine Schreckschusswaffe handelte ist unbekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Aggressionen im Bus
– Bad Salzungen (ots)
Ein 22-jähriger Mann beleidigte den Busfahrer der Stadtlinie am Donnerstagmorgen beim Einsteigen in den Bus an der Haltestelle in der Hersfelder Straße in Bad Salzungen. Als der Busfahrer den Mann aufforderte, die Beleidigungen zu unterlassen, ergriff der 22-Jährige den Arm des Fahrers und holte mit der Faust aus. Er schlug jedoch nicht zu. Die Aufforderung, den Linienbus zu verlassen ignorierte der Wüterich. Die Beamten fertigten mehrere Strafanzeigen.

Ölspur endet in Strafanzeige
– Geisa (ots)
Beamte der Bad Salzunger Polizei stellten Donnerstagnachmittag eine Ölspur in der Raßdorfer Straße in Geisa fest und fanden schnell den Verursacher – einen defekten Audi am Fahrbahnrand, von dessen Fahrer aber jede Spur fehlte. Die Ermittlungen ergaben, dass die Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten und der Audi eigentlich stillgelegt war. Ein 42-Jähriger hatte die Kennzeichen eines anderen zugelassen Fahrzeugs an dem besagten Audi angebracht und fuhr anschließend mit diesem im öffentlichen Straßenverkehr. Die Polizisten stellten die Kennzeichen sicher und der 42-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung.

Aufgefahren
– Dermbach (ots)
Der Fahrer eines VW Tiguan befuhr Donnerstagmorgen die Bahnhofstraße in Dermbach von Neidhardtshausen in Richtung Ortsmitte. Er musste verkehrsbedingt halten, was die 27-jährige Fahrerin des nachfolgenden VW Polo zu spät bemerkte und auffuhr. Es blieb glücklicherweise nur bei Sachschäden und der VW Polo musste abgeschleppt werden.

Brunnen beschädigt
– Seligenthal (ots)
Unbekannte beschädigten mit einem Feuerwerkskörper in der Zeit vom 27.12.2019 bis 30.12.2019 den Haderholz-Brunnen in der Straße „Am Sportplatz“ in Seligenthal. Dadurch riss die steinerne Wasserschale und das Wasser lief aus. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Fußgängerin erfasst
– Gotha (ots)
Eine 33-jährige Mitsubishi-Fahrerin übersah am Donnerstagnachmittag beim Befahren eines Parkplatzes am Coburger Platz durch Unachtsamkeit eine 81-jährige Fußgängerin. Durch den Zusammenstoß wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Eine Lebensgefahr besteht nicht. (as)

Zusammenstoß mit Linienbus
– Gotha (ots)
Am heutigen Vormittag gegen 10.30 Uhr befuhr ein 71-jähriger Audi-Fahrer die Langensalzaer Straße stadteinwärts. Vermutlich hielt sich der Fahrer in einem Moment nicht an das Rechtsfahrgebot, denn er stieß mit einem entgegenkommenden Linienbus zusammen. Dabei wurde der Audi-Fahrer leicht verletzt. Die Fahrgäste im Bus und der Busfahrer blieben unverletzt. Der Audi wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Insgesamt belaufen sich die Schäden auf etwa 40.000 Euro.

Werbung
Top