Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag, kurz von 16.30 Uhr, kam ein 56-Jähriger mit seinem Kymco Motorrad zu Sturz als der die Kapellenstraße in Richtung Philipp-Kühner-Straße befuhr. Nach aktuellem Erkenntnisstand kam der Motorradfahrer auf abschüssiger Fahrbahn ins Rutschen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach dem Sturz schlitterte der Mann mit seinem Motorrad in den Polo einer entgegenkommenden 20-Jährigen. Er verletzte sich leicht und musste anschließend in eine Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. (mwi)

Unter Drogeneinfluss im Straßenverkehr
– Eisenach (ots)
Gestern Abend wurde ein 27-Jähriger mit seinem Opel Transporter in der Tiefenbacher Allee einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Mann stand dabei augenscheinlich unter Drogeneinfluss, sodass eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und eine Blutentnahme folgten. Die Weiterfahrt wurde dem 27-Jährigen untersagt. (mwi)

Einbruch bei VersanddienstZeugen gesucht
– Gerstungen (Wartburgkreis) (ots)
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, brachen Unbekannte in eine Filiale eines Versanddienstes in der Wilhelmstraße ein. Der oder die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten Bargeld und Briefmarken in noch nicht bezifferter Höhe. Es entstand ebenfalls Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die im betreffenden Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeug in der Wilhelmstraße wahrgenommen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03621 – 781424 oder 03691 – 261124 entgegen. (mwi)

Auto beschädigt und weitergefahren
– Bad Salzungen (ots)
Am Mittwoch zwischen 7.45 Uhr und 15:30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Führer die linke hintere Stoßstange eines Suzuki, der auf dem Mitarbeiter-Parkplatz des Klinikums in der Lindigallee in Bad Salzungen geparkt war. Der Verursacher verschwand und kümmerte sich nicht um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Einbruch in Kiosk
– Trusetal (ots)
Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Montag bis Mittwochmittag in den Kiosk am Wasserfall in der Brotteroder Straße in Trusetal ein. Über ein eingeschlagenes Fenster gelangte der Einbrecher in das Innere. Ob etwas entwendet wurde ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden.

Kieshaufen übersehen
– Gotha (ots)
Heute Nacht, kurz nach 03.00 Uhr, befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Skoda die B7 in Richtung Tüttleben. Im Bereich der Ortsumfahrung befand sich eine gesperrte Straßenbaustelle, die der Fahrer übersah und in der Folge über einen Kieshaufen fuhr. Der Skoda sprang darüber und überschlug sich anschließend. Der Skoda-Fahrer, als auch der zweite Insasse, ein 24-Jähriger, wurden leicht verletzt. Sie mussten anschließend in Krankenhäuser zur Behandlung gebracht werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste später abgeschleppt werden. (mwi)

Handfeste AuseinandersetzungZeugenaufruf
– Gotha (ots)
Heute Nacht kam es im Stadtgebiet im Bereich der Eschleber Straße/Juri-Gagarin-Straße gegen 00.45 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen. Unbekannte Täter sollen drei Personen im Alter von 21 bis 28 Jahren (eritreisch) mit einem unbekannten Gegenstand leicht verletzt haben. Die Täter (Anzahl und Nationalität nicht bekannt) flüchteten. Ein Atemalkoholtest bei den Geschädigten verlief positiv. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zu den beteiligten Personen und deren Fluchtrichtung oder Aufenthalt werden unter der Telefonnummer 03621-781124 und 03621-781424 sowie der Bezugsnummer 0102264/2020 entgegengenommen. (ah)

Viel falsch gemacht
– Gotha (ots)
Ein 30-Jähriger wurde gestern Abend mit seinem Quad auf der Hersdorfstraße angehalten. Der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Drogentest verlief positiv auf die Stoffe Amphetamin und Methamphetamin. Zudem waren an dem Quad keine Kennzeichen angebracht. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und das Quad sichergestellt. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. (mwi)

Mehrere Keller aufgebrochenZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Gestern, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr, wurden insgesamt 13 Kellerabteile in einem Wohnblock in der Lindemannstraße aufgebrochen. Der oder die Täter entwendeten nach bisherigen Erkenntnisstand folgende Gegenstände: eine Bohrmaschine, einen Bauschrauber, diverse Kleinwerkzeuge, einen Desktop-PC, schwarz, AMD-Prozessor, einen Dekorationsfigur – Weihnachtsmann auf Fahrrad, eine Zitter (Musikinstrument), ein 3-stufiges Blumenregal, weiß . Die gestohlenen Gegenstände haben einen Wert im hohen dreistelligen Bereich. Der Sachschaden beläuft sich auf über 250 Euro. Die Polizei Gotha sucht Zeugen, die in der betreffenden Zeit verdächtige Personen im Bereich der Lindemannstraße wahrgenommen haben oder Hinweise zum Verbleib der entwendeten Gegenstände geben können. Informationen werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0102182/2020 entgegen genommen. (mwi)

Geschwindigkeitskontrollen
– LPI Gotha (ots)
Gestern führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen in der Ortslage Förtha und auf der Bundesstraße 247 zwischen Westhausen und dem Ascharaer Kreuz durch. In Förtha wurde der Schnellste mit 79 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Auf der B247 war der schnellste Fahrzeugführer mit 150 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs. Beiden Fahrzeugführern droht nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld. Insgesamt passierten über 1.200 Fahrzeuge die beiden Kontrollstellen. (mwi)

Werbung
Top