Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Täter von Sachbeschädigung gestellt
– Eisenach (ots)
Gestern Mittag, gegen 12.30 Uhr, lief ein 29-Jähriger entlang der Bahnhofstraße und trat aus bislang ungeklärtem Grund wahllos den linken Außenspiegel eines parkenden VW Golf ab. Anschließend entfernte er sich zu Fuß vom Tatort. Der Täter wurde durch Zeugen beobachtet, die die Polizei informierten. Der Mann wurde kurz darauf im Nahbereich festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Der verursachte Schaden wird auf über 500 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. (mwi)

Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss
– Eisenach (ots)
Ein 36-jähriger Opel-Fahrer wurde gestern Abend, gegen 20.15 Uhr, in der Straße ‚Im Krauthäuser Loch‘ kontrolliert. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann führte eine Kleinstmenge Methamphetamin mit sich, die beschlagnahmt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. (mwi)

Einbruch in Garage Zeugenaufruf
– Eisenach (ots)
Unbekannte brachen in der Zeit vom 28.05.2020, 15.30 Uhr, bis 03.06.2020, 15.55 Uhr, in eine Garage in einem Garagenkomplex in der Stedtfelder Straße ein. Nach aktuellem Erkenntnisstand wurde versucht, den dort abgestellten Trabant kurzzuschließen, was misslang. Aus dem Fahrzeug wurde eine Werkzeugkiste samt Inhalt entwendet. Die Polizei Eisenach sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder andere sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691 – 261124 und der Bezugsnummer 0124527/2020 entgegen genommen. (mwi)

Feuerwehrschläuche zerschnitten
– Floh-Seligenthal (ots)
Unbekannte betraten zwischen dem 29.05.2020 (Freitag), 19:00 Uhr und dem 03.06.2020 (Mittwoch), 22:45 Uhr vermutlich mit einem Nachschlüssel das Feuerwehrgerätehaus in der „Neuen Straße“ in Floh-Seligenthal. Dort schnitten die Täter zwei Schläuche halb durch und machten diese zum Löschen unbrauchbar. Dabei entstand Sachschaden von rund 260 Euro. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Seligenthal müssen nun die Geräte und Ausrüstungen vollständig auf weitere Beschädigungen überprüfen. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Alkoholisiert unterwegs
– Unterbreizbach (ots)
Während einer Verkehrskontrolle in der „Neuen Straße“ in Unterbreizbach stellten Beamte der Einsatzunterstützung Suhl Mittwochabend einen 52-jährigen Fahrzeug-Führer fest, bei dem ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest einen Wert von 0,54 Promille ergab. Er durfte daraufhin nicht weiterfahren und erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Unter Drogeneinfluss gefahren
– Vacha (ots)
Bei einer Kontrolle in der Völkershäuser Straße in Vacha zogen Polizisten der Suhler Einsatzunterstützung einen 19-jährigen Fahrzeug-Führer aus dem Verkehr, bei dem ein freiwilliger Drogenvortest positiv verlief. Er musste die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und erhielt eine Anzeige.

Lkw beschädigt Tankstelle
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer befuhr heute Morgen mit seinem Betonmischer das Gelände einer Tankstelle an der B 247. Er streifte mit der Beifahrerseite einen Betonpfosten der Tankstellenüberdachung und verursachte dadurch einen Schaden an dem Pfosten und an seinem Lkw. Infolgedessen lief aus dem Lkw-Tank Kraftstoff aus. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste später abgeschleppt werden. (mwi)

Erfolgreiche Durchsuchungen
– Gotha (ots)
Am Sonntagabend führten Beamte des LKA Berlin eine Festnahme eines 41-Jährigen aus Gotha durch. Gegen den Beschuldigten läuft seit längerem ein Ermittlungsverfahren wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. In diesem Zusammenhang wurden durch Beamte der KPI Gotha zwei Beschlüsse des AG Berlin-Tiergarten zur Wohnungsdurchsuchung im Rahmen des dortigen Verfahrens vollstreckt. Es wurden nicht geringe Mengen an diversen Betäubungsmitteln, u.a. Marihuana, Heroin, Methamphetamin/ Amphetamin sowie Bargeld und ein Elektroschocker aufgefunden und beschlagnahmt. Der 41-Jährige wurde durch vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde weiterhin ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. (mwi)

Top