Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Radfahrerin übersehen
– Eisenach (ots)
Ein 70-Jähriger befuhr gestern Nachmittag mit seinem Renault die Friedrich-Naumann-Straße in Richtung Rennbahn. Er beabsichtigte, nach rechts auf die Rennbahn in Richtung Kasseler Straße einzubiegen. Eine 44-Jährige befuhr mit ihrem Fahrrad den Radweg der Rennbahn, aus Richtung Kasseler Straße kommend. Auf Höhe der Einmündung in die Friedrich-Naumann-Straße übersah der 70-Jährige die vorfahrtberechtigte Fahrradfahrerin und kollidiert mit dieser. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. (mwi)

Unfall mit jugendlichem Moped-Fahrer
– Eisenach (ots)
Ein 34-Jähriger parkte gestern Nachmittag mit seinem VW in der Philipp-Kühner-Straße vom rechten Fahrbahnrand aus. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersah er einen von hinten heranfahrenden 16-jährigen Moped-Fahrer und kollidierte seitlich mit diesem. Der Jugendlich stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 34-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der VW wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. (mwi)

Zu viel getrunken und Moped gefahren
– Bad Salzungen (ots)
Zu tief ins Glas geschaut hat Sonntagabend ein 34-Jähriger, der trotz seines übermäßigen Alkoholkonsums mit seiner Simson durch Bad Salzungen fuhr. Beim Rechtsabbiegen schätzte er den Kurvenverlauf falsch ein und landete auf dem Grünstreifen. Als er danach gegen ein Geländer krachte, stürzte er. Eine Streifenbesatzung beobachtete den Unfall und kontrollierte den Fahrer, der nicht flüchten konnte, da das Moped nicht anspringen wollte. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und pustete 1,69 Promille in den Alkomaten. Somit musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und kassierte eine Anzeige.

Serie von Autoaufbrüchen
– Bad Salzungen (ots)
Am Sonntag gegen 13:30 Uhr stellte ein Zeuge einen Daewoo in der Werrastraße in Bad Salzungen fest, an dem die Scheibe auf der Beifahrertür eingeschlagen sowie die Tür eingedellt war und informierte die Polizei. Die Beamten stellten weitere angegriffene Fahrzeuge in der Fritz-Wagner-Straße, in der Burgseestraße, in der Willi-Steitz-Straße sowie in der Theo-Neubauer-Straße in Bad Salzungen fest. Auch hier waren Scheiben eingeschlagen und Außenspiegel abgetreten. Die Autos wurden teilweise durchwühlt. Ob die Täter daraus etwas entwendeten, ist derzeit noch unklar. Die genauen Tatzeiten sind ebenfalls nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zu den Autoaufbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Nummernschilder geklaut
– Bad Salzungen (ots)
Unbekannte entwendeten zwischen Sonntag, 21:00 Uhr und Montag, 09:30 Uhr beide Kennzeichentafeln eines VW, der auf einem Parkplatz in der Feldstraße in Bad Salzungen geparkt war. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Auf Auto aufgefahren
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Eine 25-Jährige befuhr Montagnachmittag mit ihrem Auto die Bundesstraße 62 zwischen Ettmarshausen und Barchfeld. Die Fahrerin übersah einen VW, der vor ihr verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr hinten auf. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt hat sich zum Glück niemand.

Qualmender Reifen am LKW
– Dorndorf (ots)
Der Vorderreifen eines LKW fing Montagnachmittag während der Fahrt über die Bundesstraße 62 bei Dorndorf aufgrund eines technisches Defektes an zu qualmen. Ein Anwohner eilte zu Hilfe und versuchte, den Reifen mit Hilfe eines Wasserschlauches zu kühlen. Die Feuerwehr übernahm alles Weitere, um die Entstehung eines Brandes zu verhindern. Die Straße musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Brand eines Schuppens
– Völkershausen (ots)
Aus bisher ungeklärter Ursache kam es Montagmittag zum Brand eines Holzschuppens in der Fritz-Reichardt-Straße in Völkershausen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten das Feuer, bei dem Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe entstand. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

In Wintersportanlage eingebrochen
– Trusetal (ots)
Zwischen Samstag, 17:30 Uhr und Sonntag, 8:00 Uhr verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Gelände der „Wintersportanlage im Grumbach“ in Trusetal. Dort brachen die Täter in in das Haupthaus des Wintersportvereines ein und entwendeten Benzinkanister, Werkzeuge sowie mehrere Luftdruckwaffen einschließlich Munition. Zeugen, die Hinweise zu den Einbrechern oder zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Pkw beschädigtZeugen gesucht
– Remstädt (Landkreis Gotha) (ots)
Unbekannte beschädigten in der Nacht von Sonntag zu Montag, gegen 23.15 Uhr, einen schwarzen Renault Clio in der Oststraße. Der oder die Täter verbogen die Scheibenwischer, beschädigten die Rücklichter und zerkratzten den Lack. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder andere sachdienliche Informationen geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0140296/2020 entgegen genommen. (mwi)

Mopedfahrer bei Sturz schwer verletzt
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Ein 34-jähriger Mopedfahrer befuhr gestern Abend, gegen 20.40 Uhr, die B 247 in Richtung Schwabhausen. Kurz vor der Autobahnanschlussstelle Gotha kam er wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen mit seinem Zweirad ins Schlingern und stürzte. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer und musste später mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Moped musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die B 247 war kurzzeitig voll gesperrt. (mwi)

Unfallflucht durch Radfahrer Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
Ein unbekannter Radfahrer beschädigte gestern Nachmittag, gegen 17.00 Uhr, einen roten Hyundai I30 in der Enckestraße. Der Halter des Hyundai befand sich in seinem Fahrzeug und wartete auf dem Parkplatz eines Drogerie-Marktes. Der Unbekannte entfernte sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort. Er kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 30 – 40 Jahre alt, sehr kurze Haare o. Glatze, untersetzte Figur, bekleidet mit blauem T-Shirt und fuhr ein Mountainbike. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat ebenfalls beobachtet haben oder Informationen zum Täter geben können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0141276/2020 entgegengenommen. (mwi)

Werbung
Top