Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Mopedfahrer verunfallt entgegengesetzt in der Einbahnstraße
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Ein 15-Jähriger befuhr mit seiner Simson gestern Nachmittag die Käthe-Kollwitz-Straße entgegengesetzt der vorgeschriebene Fahrtrichtung. Ein 81-Jähriger, der die Einbahnstraße mit seinem Renault in der vorgeschriebenen Richtung befuhr, konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Zweirad. Der Mopedfahrer wurde leicht verletzt und musste anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Renault-Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. (mwi)

Auto zerkratzt
– Bad Salzungen (ots)
Ein unbekannter zerkratzte am Mittwoch zwischen 7:00 Uhr und 19:00 Uhr die rechte Fahrzeugseite eines VW, der auf einem Parkplatz in der Erzberger Allee in Bad Salzungen geparkt war. Ob die Beschädigungen durch einen Unfall oder mithilfe eines spitzen Gegenstandes verursacht wurden, ist unklar. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Wildunfall
– Teutleben (ots)
Eine 31-Jährige befuhr gestern Nacht mit ihrem Opel die mit K 13 in Richtung Fröttstädt. Auf der Strecke sprang ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier verendete noch am Unfallort. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden am Opel in Höhe von ca. 800 Euro. (mwi)

Brand in der Oststadt Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
Unbekannte verursachten in der vergangenen Nacht, gegen 04.00 Uhr, einen Brand von Unrat auf einem Grundstück in der Seebergstraße. Das Feuer griff auf eine Holzverkleidung des angrenzenden Wohnhauses über und wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und dem Verursacher aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0144877/2020 entgegengenommen. (mwi)

Sachbeschädigung durch mehrere Personen – Zeugenaufruf
– Gotha (ots)
In der vergangenen Nacht, gegen 00.00 Uhr, gerieten fünf bis sechs Personen vor einen Einkaufsmarkt in der August-Creutzburg-Straße in Streit und zerschlugen mehrere Glasflaschen. Eine Scheibe des Marktes wurde beschädigt. Als die Personen durch einen Anwohner angesprochen wurden, warf eine Person aus der Gruppe ein Handy gegen die Fensterscheibe des Anwohners und beschädigte diese. Anschließend flüchteten die Personen in Richtung Lindemannstraße. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die die Tat und die Täter wahrgenommen haben und Informationen zu deren Identität geben können. Die betreffenden Personen werden wie folgt beschrieben: alle dunkelhäutig; alle schwarze, stark gekrauste Haare (zwei Personen mit kurzen Haaren, drei Personen mit langen Haaren); einer der Personen trug rotes Shirt mit Kapuze und weißen Streifen auf dem Arm die Übrigen dunkel bekleidet; eine Person führte ein Fahrrad ohne Licht mit sich. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0144834/2020 entgegengenommen. (mwi)

Alkoholisiert im Straßenverkehr
– Gotha (ots)
Ein 41-Jähriger wurde vorgestern, gegen 07.10 Uhr, mit seinem Fiat auf der Weimarer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,9 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der Polizeidienststelle ergab einen Wert von über 1 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde dem 41-Jährigen untersagt. (mwi)

Einbruch in KellerZeugenaufruf
– Gotha (ots)
Unbekannte brachen gestern Morgen, in der Zeit von 05.30 Uhr bis 07.00 Uhr, in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Oststraße ein. Nach aktuellem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet. Es entstand Sachschaden im zweistelligen Bereich. Die Polizei sucht Zeugen, die zur betreffenden Zeit verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0143941/2020 entgegen genommen. (mwi)

Geschwindigkeitskontrollen
– LPI Gotha (ots)
Gestern führte die Landespolizeiinspektion Gotha Geschwindigkeitskontrollen in der Plaueschen Straße in Siegelbach, auf der B 88 zwischen Cranwinkel und Ohrdruf und auf der Rennsteigstraße in Finsterbergen durch. Die schnellsten Fahrer waren in Siegelbach mit 82 bei erlaubten 50 km/h, auf der B 88 mit 162 bei erlaubten 100 km/h und in Finsterbergen mit 79 bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Allen droht ein Bußgeldverfahren und ein Fahrverbot. Insgesamt stellten die Beamten über 90 Verstöße fest. Es passierten über 2.500 Fahrzeuge die Messstellen. (mwi)

Werbung
Werbung
Top