Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Anhänger geklaut
– Schweina (ots)
In der Nacht zum Mittwoch entwendeten Unbekannte einen PKW-Anhänger im Wert von etwa 400 Euro, der in einem Garten in der Max-Greil-Straße in Schweina abgestellt war. Auf dem Hänger befanden sich Bretter, welche die Täter beim Wegfahren verloren haben. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Dieb wurde festgenommen
– Bad Salzungen (ots)
Ein Unbekannter entnahm Mittwochmorgen zwei Schachteln Zigaretten aus der Auslage eines Supermarktes in der Clara-Zetkin-Straße in Bad Salzungen und steckte diese in seine Hosentasche. Als er den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte, sprach ihn ein Mitarbeiter an. Daraufhin reagierte der Mann aggressiv. Er schlug und schubste den Angestellten und trat ihn in den Bauch. Danach flüchtete der Dieb über den Parkplatz in Richtung Willi-Steitz-Straße. Der Mann konnte während der Fahndungsmaßnahmen in Tatortnähe festgenommen werden.

Fahrrad geklaut
– Breitungen/Werra (ots)
Ein Fahrrad im Wert vom etwa 2.000 Euro entwendeten Unbekannte zwischen Dienstag, 18:00 Uhr und Mittwoch, 11:55 Uhr aus dem Hausflur eines Wohnhauses in der Eisenacher Straße in Breitungen. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Rades nimmt die Polizei in Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Verkehrsunfall mit Pedelec
– Philippsthal / Hersfeld/Rotenburg (ots)
Am Dienstagmittag (18.08.) befuhr ein 36-jähriger Mann aus Bad Salzungen mit seinem Renault Kangoo die Nipper Straße in Richtung Hattorfer Straße und wollte nach rechts auf die B62 in Richtung Röhrigshof abbiegen. Nach einem kurzen Stopp fuhr der Mann wieder an und übersah hierbei eine 56-jährige Frau aus Philippsthal. Diese war mit ihrem Pedelec auf dem Radweg von Röhrigshof kommend in Richtung Heimboldshausen unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau verletzt wurde. Sie wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Das Pedelec wurde leicht beschädigt.

21-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt
– Gotha (ots)
Bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Bahnhofs wurde gestern Abend ein 21 Jahre alter Mann (deutsch) verletzt. Offenbar kam es zunächst zum Streit zwischen dem 21-Jährigen und den beiden Tatverdächtigen (ebenfalls deutsch) im Alter von 17 und 21 Jahren. Im weiteren Verlauf wirkten beide gewaltsam auf den Geschädigten ein, sodass dieser Gesichtsverletzungen erlitt und im Krankenhaus behandelt werden musste. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen und eines weiteren Einsatzes wegen Ruhestörung in Siebleben gegen 22.30 Uhr konnten die beiden Tatverdächtigen identifiziert werden. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzunsdelikten eingeleitet. (fr)

Werbung
Werbung
Top