Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Auf Moped aufgefahren
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag zog sich eine 14-Jährige bei einem Verkehrsunfall in der Langensalzaer Straße leichte Verletzungen zu. Sie saß als Sozia auf dem Moped eines 15-Jährigen, der seine Geschwindigkeit an einer Einmündung zur Schlachthofstraße leicht verringern musste. Eine dahinter befindliche 27 Jahre alte VW-Fahrerin bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall kamen der 15-Jährige und das Mädchen samt Moped zu Fall. Die 14-Jährige wurde medizinisch versorgt.(ah)

Nicht aufgepasst und aufgefahren
– Stregda (Wartburgkreis) (ots)
Ein 44-jähriger VW-Fahrer befuhr gestern Vormittag die L 1026 von Stregda kommend in Richtung Neukirchen. Er beabsichtigte, links abzubiegen und musste in diesem Zusammenhang verkehrsbedingt halten. Der dahinter befindliche Mercedes-Fahrer (m/40) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden der VW-Fahrer und seine 37-jährige Beifahrerin leicht verletzt, sie kamen in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. (ah)

Moped-Fahrerin bei Unfall leicht verletzt
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Mittag hat sich eine 17 Jahre alte Moped-Fahrerin bei einem Unfall in der Bahnhofstraße leichte Verletzungen zugezogen. Die 17-Jährige war gegen 13.30 Uhr in Richtung Thal unterwegs, als sie offenbar einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Ford einer 73-Jährigen übersah. Es kam zur Kollision, bei der sich die Jugendliche leichte Verletzungen zuzog. Sie wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, an den Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden. (fr)

In gesperrten Abschnitt gefahren
– Barchfeld-Immelborn (ots)
Ein 78-Jähriger war Dienstagnachmittag mit seinem Auto auf der Bundesstraße 19 zwischen Meiningen und Eisenach unterwegs. Am Ende der Ausbaustrecke in Höhe Eisberg bei Barchfeld fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit und mit unangepasster Geschwindigkeit geradeaus in den gesperrten Abschnitt. Dabei durchbrach er mehrere Warnbaken sowie Stützen für die Beschilderung, bevor er einem Hang hinab sauste und im hohen Gras landete. Das Fahrzeug wurde dabei so sehr beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Fahrer und Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Unfallflucht Zeugen gesucht
– Bad Salzungen (ots)
Am Dienstag zwischen 8:30 Uhr und 14:10 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeug-Führer den vorderen rechten Bereich eines Audi, der auf einem Parkplatz in der Straße „Siedlung“ in Bad Salzungen geparkt war. Der Verursacher kam seinen Pflichten nicht nach, sondern entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die Personalien zu hinterlassen. Hinweise zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Getankt und nicht bezahlt
– Fambach (ots)
Ein Mann tankte Dienstagmittag sein Auto an einer Tankstelle in Fambach und fuhr danach einfach davon, ohne die Rechnung von etwa 50 Euro zu bezahlen. Nach Sichtung des Überwachungsvideos war das Kennzeichen bekannt und die Beamten suchten den Fahrer an seiner Wohnadresse auf. Die Rechnung wurde daraufhin beglichen. Ob der Mann absichtlich handelte, muss die Polizei nun klären.

Wildunfall
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Eine 26-jährige VW-Fahrerin konnte gestern Abend auf der B88 zwischen Tabarz und Waltershausen nicht mehr rechtzeitig bremsen, als vor ihr ein Reh die Straße querte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches vor Ort durch die Polizeibeamten mittels Fangschuss erlöst werden musste. Die Fahrerin blieb unverletzt. (ah)

Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen
– Gotha (ots)
Montagnachmittag kam es auf einem Parkplatz an der Parkstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Zunächst gerieten ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger in Streit, in dessen Verlauf der 17-Jährige gegenüber seinem Kontrahenten handgreiflich wurde. Ein 16-Jähriger beteiligte sich daraufhin an der Auseinandersetzung und wirkte seinerseits gewaltsam auf den 17-Jährigen ein. Im weiteren Verlauf wollte eine 17-Jährige schlichtend eingreifen und wurde dabei offenbar von einem Schlag des 16-Jährigen getroffen. Die Beteiligten erlitten nur oberflächliche Blessuren. Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Alle Beteiligten erhielten einen Platzverweis und wurden zum Teil an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. (ah)

Mit Schreckschusswaffe hantiert
– Gotha (ots)
In der vergangenen Nacht hat ein 22 Jahre alter Mann in der Südstraße mit einer Schreckschusswaffe hantiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand war der 22-Jährige (somalisch) mit weiteren Personen in der Südstraße unterwegs und klingelte gegen 01.00 Uhr an einer Wohnung, in der sich ein 23 Jahre alter syrischer Staatsangehöriger aufhielt. Zunächst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 22-Jährige mit der Schreckschusswaffe mehrfach in die Luft schoss. Der 23-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt an einem Fenster der Wohnung, verletzt wurde niemand. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen konnte der Tatverdächtige ermittelt und gestellt werden. Er stand offenbar unter dem Einfluss von Alkohol. Die Ermittlungen zu den Tathintergründen dauern an. (fr)

Alkoholfahrt gestoppt
– Gotha (ots)
Ein 31-jähriger VW-Fahrer wurde heute Morgen im Philosophenweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Zu Beweiszwecken wurde ihm Blut abgenommen. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. (ah)

Werbung
Top