Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Cross-Maschine geklaut
– Bad Salzungen (ots)
Am Montag zwischen 6:00 Uhr und 19:30 Uhr entwendeten Unbekannte eine grüne Cross-Maschine des Herstellers „KTM“, Modell „EXC300“, die mit einem Kettenschloss befestigt am Carport in der Straße „Am Bohnengrund“ in Bad Salzungen abgestellt war. Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib der Maschine nimmt die Polizei in Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 entgegen.

Zeugen nach Brand gesucht
– Gotha (ots)
Montagabend kam es gegen 21.20 Uhr zu einem Brand an einem Mehrfamilienhaus in der Gayerstraße. Nach derzeitigem Erkenntnisstand entwickelte sich in einem Sperrmüllhaufen im Hinterhof ein Feuer, das die Fassade zweier Gebäudeteile stark beschädigte. Der Brand konnte rasch durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand Sachschaden von etwa 17.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Wohnungen des Mehrfamilienhauses sind bewohnbar. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0282696/2020 entgegengenommen. (ah)

Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss
– Gotha (ots)
Gestern Abend hat ein mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stehender 48-jähriger Verkehrsteilnehmer in der Südstraße offenbar einen Unfall verursacht. Der Mann war gegen 18.00 Uhr mit seinem VW in der Enckestraße stadtauswärts unterwegs, als er auf den Kia einer verkehrsbedingt haltenden 31-Jährigen auffuhr. An den Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass der 48-Jährige unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund einem Promille, im Anschluss wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. (fr)

Fahrten unter Drogeneinfluss festgestellt
– Gotha (ots)
Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht bei zwei Verkehrsteilnehmern mutmaßliche Drogenbeeinflussungen festgestellt. Die Beamten kontrollierten gegen 23.00 Uhr in der Von-Zach-Straße eine 22 Jahre alte Opel-Fahrerin und führten einen Drogenvortest mit ihr durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Bei einer weiteren Verkehrskontrolle in der Fichtestraße gegen 00.00 Uhr reagierte der mit dem 29 Jahre alten Seat-Fahrer durchgeführte Drogenvortest ebenfalls positiv auf diese Stoffe. Darüber hinaus verfügte der Mann offenbar nicht über eine Fahrerlaubnis. Beiden Verkehrsteilnehmern wurde zu Beweiszwecken Blut im Krankenhaus abgenommen. Die Beamten untersagten jeweils die Weiterfahrt und leiteten entsprechende Verfahren gegen die 22-Jährige und den 29-Jährigen ein. (fr)

Werbung
Top