Werbung

Polizeiberichte aus der Region

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
– Mihla (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Nachmittag kam es auf der L1016 zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Ein 58-Jähriger war gegen 15.15 Uhr mit seinem Sattelzug in der Mühlhäuser Straße in Mihla in Richtung Nazza unterwegs, ein 60 Jahre alter Mann fuhr mit seinem VW hinter ihm. Kurz nach dem Ortsausgang, auf der L1016, überholte der 60-Jährige den Sattelzug und kollidierte dabei seitlich mit ihm. Der dabei an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 13.000 Euro, die Fahrzeugführer blieben unverletzt. (fr)

Zeugen nach Brand gesucht
– Wolfsbehringen (Wartburgkreis) (ots)
Heute Morgen geriet ein Nebengelass auf dem Grundstück eines Zweifamilienhauses in der Dorfstraße gegen 04.00 Uhr in Brand. Die Ursache ist bisher unklar. Im Inneren waren mehrere Fahrzeuge abgestellt, der Sachschaden wird auf einen unteren fünfstelligen Bereich geschätzt. Die Kriminalpolizei in Eisenach hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03691-261124 und der Bezugsnummer 0016574/2021 entgegengenommen. (ah)

Möglichen Einbrecher geschnappt
– Immelborn (ots)
Donnerstagabend meldete der Sicherheitsdienst eines Autohandels in der Salzunger Straße in Immelborn einen Einbruch, der über die Überwachungskamera aufgezeichnet wurde. Ein bis dato unbekannter Täter brach über ein Fenster in einen Bürocontainer ein und durchwühlte im Anschluss den Innenraum. Nach der Tat verließ der Mann das Objekt und flüchtete. Die Beamten fuhren zur besagten Adresse, trafen aber bereits auf dem Weg dorthin auf einen jungen Mann, auf den die Personenbeschreibung passte. Er musste die Polizisten zur Dienststelle begleiten. Die Ermittlungen, ob es sich tatsächlich um den Einbrecher handelt, dauern an.

Kennzeichen entwendet
– Barchfeld (ots)
Ein unbekannter Täter entwendete am Donnerstag in der Zeit von 5:00 Uhr bis 15:30 Uhr das vordere Kennzeichen eines Fahrzeuges, welches in der Querstraße in Barchfeld geparkt war. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Enkeltrick versucht
– Buttlar (ots)
Eine unbekannte Betrügerin versucht Donnerstagnachmittag einen ahnungslosen Senior aus Buttlar um sein Erspartes zu bringen. Sie kontaktierte ihn und gab sich als Enkeltochter aus, die soeben einen schweren Verkehrsunfall hatte und umgehend 25.000 Euro für einen Gutachter benötigte. Der Mann sagte, nicht über so viel Bargeld zu verfügen, gab aber bereitwillig seine Kontodaten heraus. Kurze Zeit später informierte er die Polizei. Der Kontaktbereichsbeamte verständigte die Tochter, die sich sofort mit der Bank in Verbindung setzte, um einen nachfolgenden finanziellen Schaden abzuwenden. Übergeben Sie niemals Kontodaten per Telefon! Behalten Sie solche Informationen stets geheim und informieren Sie die Polizei!

Geringe Verkehrsdichte schamlos ausgenutzt
– LPI Gotha (ots)
Scheinbar beachten derzeit einige Verkehrsteilnehmer aufgrund der deutlich leereren Straßen die Temporegeln nicht und nutzen die freie Bahn schamlos aus. In Trügleben auf der L3007 in Richtung Eisenach wurde gestern ein Verkehrsteilnehmer bei zulässigen 50 km/h mit doppelter Geschwindigkeit, rund 110 km/h gemessen. Auch in Arnstadt wurde am gestrigen Tag ein Pkw-Fahrer innerorts in der Thöreyer Straße bei zulässigen 50 km/h mit 97 km/h registriert. Bei einer durchgeführten mobilen Geschwindigkeitsmessung mittels Video-Fahrzeug auf der B7 zwischen Gotha und Erfurt haben die Beamten einen Skoda mit 146 km/h bei erlaubten 100 km/h festgestellt. Für alle Verkehrsteilnehmer folgen Fahrverbote und ein empfindliches Bußgeld. Die LPI Gotha wird weiterhin Geschwindigkeitsmessungen durchführen, um die Verkehrsteilnehmer zu verkehrsgerechtem und rücksichtsvollem Verhalten anzuhalten und die Gefahr möglicher Unfallfolgen zu mindern. Ob Zeitdruck oder vermeintliche freie Straßen – die LPI Gotha erinnert in diesem Zusammenhang an eine besonnene Fahrweise. (ah)

Unter Alkoholeinfluss am Steuer
– Gotha (ots)
Polizeibeamte haben gestern Mittag bei einem 60 Jahre alten VW-Fahrer eine mutmaßliche Alkoholbeeinflussung festgestellt. Der Mann war gegen 12.40 Uhr in der Von-Zach-Straße unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Die Beamten untersagten dem 60-Jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein. (fr)

Werbung
Top