Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Unfallflucht schnell aufgeklärt
– Eisenach (ots)
Gestern, gegen 13.40 Uhr, kam es in der Bergstraße zu einem Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte der 60 Jahre alte Fahrer eines LKW beim Rückwärtsfahren mit einem Verkehrsschild. Zeugenangaben folgend, stieg der Fahrer aus, versuchte das Schild zu richten und setzte anschließend seine Fahrt pflichtwidrig fort. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Die hinzugerufenen Beamten der Polizei Eisenach konnten den Verursacher jedoch schnell ermitteln. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (db)

Vom Unfallort entfernt Zeugen gesucht
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen dem 16.02.2021, gegen 14.30 Uhr, und gestern, gegen 14.50 Uhr, das Fahrzeug eines 49 Jahre alten Mannes in der Arno-Schlothauer-Straße. Der VW des Geschädigten war am Fahrbahnrand abgestellt und wies in Folge des Verkehrsunfalls Schäden am Heck auf. Der Verursacher entfernte sich offenbar pflichtwidrig von Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0036842/2021) zu melden. (db)

Kollision zwischen zwei LKW
– Gospenroda (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Morgen stießen gegen 04.15 Uhr ein Mercedes und ein DAF auf der L1022 zwischen Gospenroda und Springen zusammen. Der 55 Jahre alter Mercedesfahrer war in Richtung Springen unterwegs, als er offenbar aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle verlor und folgend mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 41-Jährigen kollidierte. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen entsprechender Sachschaden. Personen verletzten sich nicht. Auf der Strecke kam es für ca. 1,5h zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (db)

Festgesteckt
– Steinbach (ots)
Ein 29-jähriger Audi-Fahrer befuhr am späten Mittwochabend den Verbindungsweg von Steinbach nach Atterode. Er rutschte mit seinem PKW auf dem leicht abschüssigen Weg von der Fahrbahn. Eigene Versuche, sich aus der misslichen Lage zu befreien, scheiterten. Als die Beamten eintrafen merkten sie schnell, dass der Mann nicht nüchtern war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,88 Promille. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und nahmen ihn zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus.

Auf Gegenfahrbahn geraten
– Hämbach (ots)
Donnerstagnacht (18.02.2021) gegen 1:00 Uhr befuhr ein 44-jähriger Transporterfahrer die Umgehungsstraße der B62 von Bad Salzungen in Richtung Hämbach. In eine Kurve kam ihm ein bislang unbekanntes Fahrzeug entgegen, geriet ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Der 44-Jährige wich nach rechts aus und prallte an die Leitplanke. Der Unbekannte fuhr einfach weiter. Laut Aussagen des Geschädigten handelte es sich bei dem PKW um einen silbernen Kombi mit einem HEF-Kennzeichen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Felder beschädigt
– Vacha (ots)
Unbekannte befuhren in der Zeit von Samstag bis Montag mehrere Felder in Vacha. Durch die Autoreifen entstanden Schäden an der bereits eingebrachten Saat. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Wie hoch der entstanden Sachschaden ist, ist noch nicht bekannt.

Kellereinbrüche – Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Zwischen dem 16.02.2021, gegen 15.00 Uhr, und gestern, gegen 13.30 Uhr, verschafften sich ein oder mehrere Unbekannte Zugang zu mehreren Kellern in einem Mehrfamilienhaus in der Von-Zach-Straße. Die Ermittlungen zur Höhe des Beuteguts und zum Sachschaden dauern derzeit an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0037041/2021) zu melden. (db)

Werbung
Top