Werbung

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Versuchte Ladendiebstähle aus Drogeriemarkt
– Eisenach (ots)
Am Dienstag begaben sich gegen 12.30 Uhr drei männliche Personen in ein Drogeriegeschäft in der Bahnhofstraße. Aus der Parfümerieabteilung entwendete einer der Männer mehrere Flakons, während die anderen beiden das Personal ablenkten. Der Ladendetektiv wurde auf den Diebstahl aufmerksam und sprach die Männer daraufhin an. Nach Herausgabe der Flakons, konnten die drei Personen jedoch flüchten, bevor die Polizei vor Ort war. Die Männer werden mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben. Einer trug einen beigefarbenen Mantel. Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Identität der Personen geben können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen (Bezugsnummer 0053501/2021).
Am Dienstagnachmittag gegen 14.45 Uhr konnte der Ladendetektiv des selbigen Drogeriegeschäfts eine weitere Ladendiebin überführen. Die Dame entwendete diverse Kosmetikartikel im Gesamtwert von ca. 85,- EUR. Als der Detektiv die Frau ansprach, ließ sie ihre Tasche fallen und flüchtete. In der Tasche konnten zum einen das Diebesgut und zum anderen persönliche Dokumente der Frau aufgefunden werden, die zur Klärung der Identität geeignet waren. (mb)

Nachtrag zu OTS Meldung vom 08.03.21 ‚Polizeieinsatz am Bleichrasen‘
– Eisenach (ots)
Der 31-jährige Täter wurde am 08.03.2021 einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. In der Folge wurde der Iraker in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (mb)

Betrüger glücklicherweise erfolglos
– Bad Salzungen/Barchfeld/Bad Liebenstein (ots)
Gleich vier Mal versuchten Betrüger am Dienstag in Bad Salzungen, Barchfeld und Bad Liebenstein, ahnungslose Menschen um ihr Erspartes zu bringen. In drei Fällen gaben die Anrufer vor, ein Familienangehöriger zu sein, der soeben einen schlimmen Verkehrsunfall hatte, bei dem jemand ums Leben kam. Um einer Haftstrafe zu entgehen, müsse der Angerufene nun schnell einen fünfstelligen Geldbetrag zahlen. Glücklicherweise ließ sich niemand auf diese Forderung ein. Alle beendeten die Gespräche und informierten entweder die tatsächlichen Angehörigen oder die Polizei. Bleiben Sie wachsam und reagieren Sie nicht auf derartige Forderungen! Beenden Sie die Telefonate und kontaktieren Sie sofort die Polizei!

Kennzeichen gestohlen
– Wildeck/Hönebach / Hersfeld – Rotenburg (ots)
In der Nacht zu Dienstag (09.03.) stahlen Unbekannte die beiden amtlichen Kennzeichenschilder – ROF-IQ 523 – von einem roten Daimler Chrysler. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug in der Thüringer Straße abgestellt. Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Fahrzeugscheibe beschädigt und Tasche entwendetZeugen gesucht
– Gotha (ots)
Heute Morgen im Zeitraum von 06.15 Uhr bis 07.00 Uhr parkte eine 51-Jährige ihren Pkw Skoda in der Goldbacher Straße. Als sich die Frau zurück zu ihrem Pkw begab, stellte sie fest, dass eine Seitenscheibe beschädigt wurde. Aus dem Inneren des Fahrzeugs wurde eine Tasche mit diversen persönlichen Gegenständen entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0054100/2021) zu melden. (mb)

Fahren unter Einfluss berauschender Mittel
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Heute Morgen gegen 09.00 Uhr führten Polizeibeamte in der Waldstraße eine Verkehrskontrolle durch. Bei einem 50-jährigen Skodafahrer wurde festgestellt, dass dieser mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. (mb)

Verkehrsunfall mit Personenschaden
– Ohrdruf (Landkreis Gotha) (ots)
Am Dienstag befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Kleintransporter Mercedes die L2148 zwischen Ohrdruf und Wölfis. Am Ausgang einer Linkskurve kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Straßengraben. In der Folge kippte das Fahrzeug auf die Seite. Der 48-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15000,- EUR, der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. (mb)

Werbung
Top