Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Unfall mit Sachschaden
– Eisenach (ots)
Heute Morgen ereignete sich gegen 10.15 Uhr ein Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Friedhofstraße/Am Wartenberg. Hierbei übersah 70-Jährige FIAT-Faherin offenbar den Renault eines 66-Jährigen und es kam zur Kollision beider PKW. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 Euro, der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (db)

Einkaufswagen gestohlenZeugen gesucht
– Stregda (Wartburgkreis) (ots)
Zwischen dem 15.06.2021, gegen 20.00 Uhr und dem 16.06.2021, gegen 20.00 Uhr entwendete ein Unbekannter insgesamt 20 Einkaufswagen von einem Baumarkt „Am Stadtweg“. Der Gesamtwert wird auf ca. 3.600 Euro geschätzt. Sowohl die Tatausführung, als auch der Verbleib des Beutegutes sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Zeugenhinweise nimmt die Eisenacher Polizei unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0136413/2021) entgegen. (db)

Betrunken am Steuer
– Tiefenort (ots)
Zwei Kontaktbereichsbeamte kontrollierten Donnerstagvormittag einen 55-jährigen Ford-Fahrer in der Großen Amtsgasse in Tiefenort. Dabei stellten sie eine deutliche Alkoholfahne fest. Einen freiwilligen Vortest am Kontrollort lehnte der Mann ab, war jedoch mit dem Test am gerichtsverwertbaren Gerät in der Dienststelle einverstanden. Dieser zeigte einen Wert von 1,58 Promille. Daraufhin musste der Mann die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und anschließend seinen Führerschein an die Beamten übergeben.

Unfall am Kreisverkehr
– Hämbach (ots)
Ein 46-jähriger VW-Fahrer befuhr am späten Donnerstagnachmittag die Bundesstraße 62 von Merkers nach Bad Salzungen. In Hämbach musste er vor dem Kreisverkehr halten, weil der Verkehr so dicht war, dass ein Rückstau entstand. Dieses Bremsmanöver bemerkte der hinter ihm fahrende 39-jährige Opel-Fahrer zu spät und fuhr auf. An beiden Autos entstand Sachschaden, aber die Fahrer blieben unverletzt.

Zeuge beobachtete Unfall
– Bad Salzungen (ots)
Ein Autofahrer parkte am Donnerstag rückwärts aus einer Parklücke in der Straße „Entleich“ in Bad Salzungen aus und beschädigte dabei einen neben ihm befindlichen PKW. Diesen Unfall beobachtete ein Zeuge, der den Fahrer daraufhin ansprach. Der war sich jedoch keiner Schuld bewusst und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Die Ermittlungen führten zu einem 80-jährigen Mann, der sich nun wegen Verkehrsunfallflucht verantworten muss.

Unfall unter Alkohol
– Landkreis Gotha (ots)
Gestern Abend, gegen 20.30 Uhr, ereignete sich in Friedrichroda ein Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte der 33 Jahre alte Fahrer eines VW mit dem Daimler eines 34-Jährigen. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Der 33-Jährige entfernte sich zunächst pflichtwidrig von Unfallstelle, kehrte jedoch zurück. Während der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der Fahrer des VW mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus und die Beschlagnahme des Führerscheins. Den Herr erwartet jetzt ein entsprechendes Strafverfahren. (db)

Mehrere Fahrten unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
– Landkreis Gotha (ots)
Am heutigen Morgen, gegen 09.30 Uhr, stoppte die Gothaer Polizei einen VW in Gotha im „Mühlgrabenweg“. Während der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass die 40 Jahre alte Fahrerin offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin. Um ca. 11.25 Uhr kontrollierten die Beamten einen 24-jähringen Fahrer eines Renault in der Oststraße. Hier schlug der Drogentest auf Cannabis an. Mit beiden Betroffenen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. In Ohrdruf führten Beamte gegen 11.00 eine Verkehrskontrolle mit einem BMW-Fahrer durch. Der 30 Jahre alte Mann stand mutmaßlich unter dem Einfluss berauschender Substanzen, ein Test schlug auf Amphetamin an. Der Pkw des Verkehrsteilnehmers war zudem nicht zugelassen. Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen die Personen werden nun entsprechende Verfahren eingeleitet. (db)

Anzeige
Top