Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

VerkehrsunfallfluchtZeugen gesucht
– Eisenach (ots)
Heute Morgen befuhr eine 36-Jährige gegen 07.45 Uhr mit ihrem Seat die Straße ‚Grabental‘ in Richtung Tiefenbacher Allee. Nach Aussage der Frau kam ihr im Baustellenbereich verbotswidrig ein Radfahrer entgegen, weswegen sie ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit einer Baustellenbegrenzung. Dadurch entstand entsprechender Sachschaden und der Seat musste abgeschleppt werden. Der Radfahrer entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Er kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 30 Jahre alt, kurze Haare, helle kurze Hose, Mountainbike. Zeugen, welche Angaben zu dem Verkehrsunfall oder der Identität des Radfahrers machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 zu melden (Bezugsnummer 0184971/2021). (mb)

Mit 102 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften unterwegs
– Thal (Wartburgkreis) (ots)
Über einen Zeitraum von fünf Stunden wurde am gestrigen Nachmittag in der Ortslage Thal bei über 900 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Gegen die erlaubten 50 km/h verstießen dabei 127 Fahrzeugführer. Der höchste Geschwindigkeitsverstoß betrug 102 km/h. Den betroffenen Fahrzeugführer erwarten ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot. (mb)

Zigaretten aus Tankstelle entwendetZeugen gesucht
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Am gestrigen Tag begaben sich vier Unbekannte gegen 09.00 Uhr in eine Tankstelle in der Bahnhofstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen verwickelten zwei der Unbekannten das Verkaufspersonal in ein Gespräch, während sich die anderen beiden unberechtigt Zutritt zum Lager verschafften und dort eine größere Menge Zigaretten entwendeten. Anschließend flüchteten die Täter. Der Wert des Beuteguts befindet sich nach ersten Schätzungen im mittleren vierstelligen Bereich. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 zu melden (Bezugsnummer 0184167/2021). (mb)

Aufgefahren
– Vacha (ots)
Ein 20-jähriger Ford-Fahrer befuhr Dienstagnachmittag die August-Bebel-Straße in Vacha und musste am Kreisverkehr verkehrsbedingt bremsen. Diese Situation bemerkte der hinter ihm fahrende 28-jährige Audi-Fahrer zu spät und fuhr auf. Es blieb bei Blechschäden.

Pkw-Fahrerin mutmaßlich unter Einfluss berauschender Mittel
– Friedrichroda (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern Abend kontrollierten Polizeibeamte gegen 22.30 Uhr eine 34-Jährige, welche mit ihrem Mazda die Schweizer Straße befuhr. Mit der Dame wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf Methamphetamin reagierte. Die Beamten untersagten der Frau die Weiterfahrt und ordneten die Durchführung einer Blutentnahme an. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (mb)

43-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt
– Gotha (ots)
Zur Mittagszeit befuhr ein 77-Jähriger mit seinem Audi die Hölderlinstraße in Richtung Dorotheenstraße. Im Kreuzungsbereich zur Humboldtstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Peugeot einer 43-Jährigen, welche in Richtung Bürgeraue unterwegs war. Die Dame wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. An beiden Fahrzeugen entstand entsprechender Sachschaden. (mb)

Container aufgebrochen Zeugen gesucht
– Gotha (ots)
Im Laufe der Nacht von Montag auf Dienstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Grundstück in der Parkstraße und öffneten gewaltsam einen dort befindlichen Container. Aus diesem entwendeten die Täter eine Akkuflex und diverse Spirituosen im Gesamtwert von etwa 800,- EUR. Es entstand entsprechender Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 zu melden (Bezugsnummer 0184242/2021). (mb)

32-Jähriger entzieht sich Verkehrskontrolle
– Gotha (ots)
Gestern Abend beabsichtigten Polizeibeamte gegen 18.30 Uhr ein Moped in der Eschleber Straße einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der Fahrer ignorierte allerdings die Anhaltesignale und versuchte zu flüchten. Als die Beamten dem Zweirad folgten, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Moped und dem Funkstreifenwagen. In der Folge stürzte der 32-jährige Zweiradfahrer und verletzte sich leicht. Die Beamten stellten fest, dass der Mann mutmaßlich unter dem Einfluss von Methamphetamin stand und nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin war das Moped nicht versichert und wurde mit falschen Kennzeichen geführt. Der 32-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Dort musste er sich zu Beweiszwecken einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizisten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein und stellten das Zweirad sicher. (mb)

Anzeige
Top