Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Petair-Fotolia.com

Rucksack gestohlen
– Eisenach (ots)
Die Eisenacher Polizei ermittelt aktuell nach einem Diebstahl aus einem Spint in einem Einzelhandelsgeschäft in der Bahnhofstraße. Der Geschädigte lagerte sein Eigentum während des Einkaufs in dem Spint, welcher mit einem PIN gesichert war. Als er zurückkam, war der Rucksack weg. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen liegt die Tatzeit bei ca. 16.50 Uhr. Der Wert des Beuteguts liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht nun Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0239456/2021) entgegen. (db)

Zeugensuche nach Unfallflucht
– Eisenach (ots)
Zwischen dem 13.10.2021, gegen 20.00 Uhr und dem 14.10.2021, 08.00 Uhr kam es in der Amsdorfstraße zu einem Verkehrsunfall. Die 63 Jahre alte Geschädigte hatte ihren Citroen am Fahrbahnrand geparkt. Als sie heute Morgen zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Lackschaden auf der linken Fahrzeugseite fest. Dieser stammt offenbar von einem Unfall, wobei sich der Verursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere einhundert Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf das Verursacherfahrzeug oder dessen Fahrer haben (Tel. 03691-261124/Bezugsnummer 0239904/2021). (db)

Schwerer Unfall nach Wildwechsel
– Behringen (Wartburgkreis) (ots)
Gestern Morgen ereignete sich gegen 05.00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B84. Ein 37 Jahre alter Fahrer eines Opel war mit seinem Fahrzeug in Richtung Kindel unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Der 37-Jährige kollidierte mit dem Tier, kam von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Baum am Straßenrand zusammen. Der Baum fiel dadurch auf das Fahrzeug. Der Fahrzeugführer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden im fünfstelligen Bereich. Aufgrund der Bergung des Fahrzeugs kam es für ca. eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen. (db)

Wildunfall
– Marksuhl (Wartburgkreis) (ots)
Heute Morgen kam es auf der B84 zwischen Marksuhl und Förtha zu einem Wildunfall. Ein 46-Jähriger war mit seinem VW in Richtung Fötha unterwegs, als ein Reh die Strecke überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen PKW und Tier, wobei das Tier ins Feld flüchtete. Am Fahrzeug entstand entsprechender Sachschaden. (db)

Unfall beim Ausparken
– Bad Liebenstein (ots)
Mittwochmorgen krachte es auf einem Parkplatz in der Straße „Esplanade“ in Bad Liebenstein. Eine 81-Jährige parkte ihren Mazda rückwärts aus und streifte hierbei den rechts von ihr geparkten Skoda. An beiden Autos entstand Blechschaden. Gegen die Seniorin wurde ein Verwarngeld erhoben.

Unfallflucht – Fahrer unter Alkohol
– Luisenthal (Landkreis Gotha) (ots)
Gestern, gegen 17.30 Uhr kam es in der Karl-Marx-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein zunächst Unbekannter war mit seinem Mercedes in einen Gartenzaun und anschließend pflichtwidrig davon gefahren. Er verursachte dabei am Zaun und seinem Fahrzeug einen Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Dank eines Zeugen konnte der Fahrer jedoch ermittelt und einer Kontrolle unterzogen werden. Es zeigte sich, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und zudem offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,2 Promille Atemalkohol. Es folgte die Blutentnahme, wobei der Herr versuchte, sich gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren. Dies misslang und nun erwarten den 26-Jährigen mehrere Strafverfahren. (db)

Tätlicher Angriff durch Beifahrerin
– Gotha (ots)
Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der Gothaer Polizei einen Renault in der Dr.-Troch-Straße. Am Steuer saß ein 25-Jähriger, der keinen Führerschein besaß. Zusätzlich ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Alkohol sowie Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest reagierte auf Amphetamin/Methamphetamin und Cannabis, ein Alkoholtest zeigte einen Wert von ca. 1,2 Promille Atemalkohol. Im Fahrzeug befand sich neben dem Fahrer die 26 Jahre alte Beifahrerin. Sie schien mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden und griff einen der Beamten plötzlich an. Der Polizist blieb unverletzt. Sie musste in Gewahrsam genommen werden. Auch sie stand augenscheinlich erheblich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Beide Personen konnten die Dienststelle noch am Nachmittag verlassen. Sie erwarten jetzt entsprechende Strafverfahren. (db)

Täter nach Fahrradraub festgenommen
– Gotha (ots)
Am Abend des 13.10.2021 kam es gegen 18:00 Uhr zu einem Raubdelikt durch zwei männliche Personen im Bereich eines Lebensmittelmarktes in der Parkstraße/Kunstmühlenweg. Die beiden Täter entwendeten nach der Anwendung von Gewalt das Fahrrad des Geschädigten und flüchteten in Richtung des Bahnhofs. Die Polizisten fuhren umgehend zum Einsatzort und fahndeten nach den Tatverdächten. Nach kurzer Zeit konnten ein 31-Jähriger (deutsch) und ein 27-Jähriger (polnisch) festgenommen und anschließend zu Dienststelle gebracht werden. Sie erwartet nun ein Verfahrens wegen Raubes, die Kriminalpolizei Gotha führt die Ermittlungen. Der Geschädigte wurde leicht verletzt, er musste medizinisch versorgt werden. Laut Zeugenaussagen wurde die Tat durch eine unbekannte Person gefilmt. Diese und auch andere Zeugen werden gebeten, sich beim Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) unter der Bezugsnummer 0239389/2021 zu melden. (db)

Baucontainer aufgebrochen
– Gotha (ots)
Ein oder mehrere Unbekannte verschafften sich zwischen dem 12.10.2021, gegen 17.00 Uhr und dem gestrigen Morgen, gegen 08.30 Uhr gewaltsam Zugang zu einem Baucontainer in der Südstraße. Aus dem Inneren entwendeten die Täter u.a. ein Radio oder ein Feuerlöscher. Der Gesamtwert des Beuteguts beträgt ca. 400 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0238574/2021) entgegen. (db)

Anzeige
Top