Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Unter Drogen auf dem E-Scooter
– Eisenach (ots)
Gestern Nachmittag endete für einen 34-Jährigen die Fahrt mit seinem E-Scooter um 15.00 Uhr in der Schützenstraße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle zeigte sich der Verdacht der Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein Test reagierte auf Amphetamin bzw. Methamphetamin. Es folgte die Blutentnahme und die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. (db)

Diebstahl aus Kindergarten Zeugensuche
– Ruhla (Wartburgkreis) (ots)
Die Eisenacher Polizei ermittelt derzeit nach einem Einbruch in den Kindergarten in der Straße „An der Krümme“. Die Täter drangen in der vergangen Nacht gewaltsam in das Gebäude ein und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten Bargeld und verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Es werden nun dringend Zeugen gesucht, die Hinweise zu den Tätern haben (Tel. 03691-261124/Bezugsnummer 0245223/2021). (db)

Geparkten Pkw beschädigt
– Bad Salzungen (ots)
Dienstagmorgen war ein 45-Jähriger mit seinem Ford „Am Lindig“ in Richtung Langenfelder Straße in Bad Salzungen unterwegs. Hierbei beschädigte dieser beim Vorbeifahren einen geparkten VW. Den Mann erwartet nun ein Bußgeld.

Planenschlitzer verursachen hohen Sachschaden
– Schwabhausen (Landkreis Gotha) (ots)
Unbekannte beschädigten zwischen gestern Abend, gegen 23.45 Uhr und heute Morgen, gegen 05.30 Uhr mehrere LKWs auf dem Rastplatz an der B247. Sie schnitten mittels eines unbekannten Werkzeugs Löcher in die Planen, um Einblick auf die Ladefläche zu erhalten. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam es zu keinem Diebstahl. Der Sachschaden liegt dennoch insgesamt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei sucht derzeit Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0245100/2021) entgegen. (db)

Unfallflucht – Verursacher ermittelt
– Gotha (ots)
Am gestrigen Nachmittag ereignete sich gegen 15.15 Uhr in der Mohrenstraße ein Verkehrsunfall. Ein zunächst Unbekannter kollidierte mit seinem LKW MAN während des Abbiegens mit einem Renault am Fahrbahnrand. Hierbei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend Suchmaßnahmen nach dem Verursacher ein und so konnte das gesuchte Fahrzeug nur kurze Zeit später in der Gartenstraße gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen 47-Jährigen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (db)

Versuch der Täuschung
– Gotha (ots)
Die Beamten der Gothaer Polizei erlebten gestern Morgen einen außergewöhnlichen Fall der Urkundenfälschung. Sie kontrollierten einen Suzuki in der Humboldstraße und hierbei konnte der 66 Jahre alte Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Er beteuerte jedoch, das Dokument an seiner Wohnanschrift aufzubewahren. Dort legte der Herr zwar einen Führerschein vor, jedoch war es nicht sein eigener, sondern eine Fälschung. Er hatte lediglich das Bild mit einem Portrait seiner selbst überklebt. Die Beamten erkannten den Versuch der Täuschung und somit erwarten den 66-Jährigen jetzt Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung. (db)

Anzeige
Top