Anzeige

Polizeiberichte aus Eisenach und Umgebung

Pferdeanhänger zerstörtZeugensuche
– Eisenach (ots)
Ein Unbekannter machte sich in der Zeit vom 20.10.2021, gegen 17.00 Uhr und dem 21.10.2021, gegen 17.00 Uhr an einem Pferdeanhänger zu schaffen, der in der Hörselstraße stand. Die Person beschädigte ein Fenster, eine Tür sowie die Verkabelung. Die Schadenshöhe wurde mit 1.500 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen (Tel. 03691-261124/Bezugsnummer 0246892/2021). (db)

Unbekannter Täter
– Oberrohn (ots)
Ein bislang unbekannter VW-Fahrer beleidigte Donnerstagnachmittag eine 35-Jährige in Oberrohn und fertigte im Laufe der Konfrontation Bilder der Frau. Diese notierte sich das Kennzeichen und erstattete Anzeige gegen den unbekannten Mann. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schwerer Unfall
– Bad Tabarz (Landkreis Gotha) (ots)
Heute Morgen ereignete sich gegen 05.15 Uhr im Bereich der Kreuzung B88/L1024 ein schwerer Unfall. Ein 45-Jähriger kollidierte mit seinem VW mit dem Opel eines 53 Jahre alten Mannes. Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall, eine medizinische Versorgung war vor Ort nicht notwendig. Am VW und am Opel entstand entsprechender Sachschaden in Höhe von insgesamt 13.000 Euro. Für die Zeit der Bergung der Fahrzeug und Unfallaufnahme kam es für ca. eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen. (db)

Zeugensuche nach Fahrraddiebstahl
– Waltershausen (Landkreis Gotha) (ots)
Unbekannte entwendeten zwischen gestern, gegen 19.30 Uhr und heute Morgen, gegen 09.00 Uhr ein Fahrrad aus dem Flur eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße. Es handelt sich um ein Specialized Turbo Kenevo Expert in Schwarz mit einem Wert von über 4.000 Euro. Die Gothaer Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Beuteguts haben (Tel. 03621-781124/Bezugsnummer 0247556/2021). (db)

Unter Drogen auf einem Elektroroller
– Gotha (ots)
Die Gothaer Polizei kontrollierte heute Morgen, gegen 04.15 Uhr einen 39 Jahre alten Fahrer eines Elektrorollers in der Reuterstraße. Es zeigte sich, dass der Herr offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ein Test reagierte auf Cannabis. Für das Gefährt lag zudem keine Versicherung vor und eine Fahrerlaubnis konnte der Mann nicht vorweisen. Es folgte die Blutentnahme sowie die Einleitung der betreffenden Verfahren. (db)

Anzeige
Top